Themen: Panorama |

Der Dschungel lebt.

snake 2

Sarah Joelle zeigt jetzt endlich die Brüste

Weiterlesen

Themen: GedankenLänder und ReisenMenschen |

Kurz vor dem Wochenende.

cowgirl 3

Moraldeppen treffen auf den Boden der Tatsachen. Eine ZDF Mikrofonhinhalterin fragt in Washington zwei Arbeiter, was es für sie bedeutet, wenn sie ein Trump-Plakat aufhängen.

Weiterlesen

Themen: Gedanken |

Themen: Panorama |

Eine Geburtstags-Cigarre für die bekannteste Marke der Welt – Montecristo 80 Aniversario kommen in den Handel

Montecristo - Vitola especial 80 Aniversario (16)_freigestellt

Im Jahr 2015 kündigte Habanos S.A. eine ganz besondere Cigarre zum 80jährigen Jubiläum der weltweit wohl bekanntesten und meistverkauften Habanos-Marke an: die Montecristo 80 Aniversario.

Weiterlesen

Themen: Länder und ReisenMenschen und ihre DingeRauchen |

Das Anti-Depressivum zum Sonntag: 3 x täglich Blues aural

Das Dschungelcamp hat wieder begonnen, kuschelige Hüttenschuhe werden angesichts der Klimaerwärmung knapp, ein gewisser Schnee-Dieter beschert Deutschland einen knackigen Wintereinbruch, ein noch gewissenloserer Chaos-Egon tritt nach – was gleich zwei Striche auf der Liste von Einbrechern und Körperverletzern, die schon länger hier leben, ergibt. Und, als sei das nicht genug: in Köln (sic!) fand der Einmarsch des neuen Dreigestirns der Narrenzunft statt, was exakt elf Minuten dauerte, also etliche Sekunden länger als der Applaus für die Regentin aller bundesdeutschen Narren neulich in Essen.
Aber einer schreibt dagegen an.

Themen: Panorama |

Kenny Wheeler (* 14. Januar 1930 – † 18. September 2014)

Themen: Panorama |

Die Nachfrage nach kubanischen Zigarillos steigt das 8. Jahr in Folge

Montecristo_Open_MiniClub20

ERNEUTER ABSATZ- UND UMSATZREKORD FÜR MINIS CUBANOS (Presseinformation WT-Tiengen, im Januar 2017/ns) Die Verkäufe der kubanischen Zigarillos, Minis Cubanos genannt, zeigten erneut eine sehr positive Entwicklung. 2016 konnten die Umsätze um über 8% gesteigert werden. Bereits im 8. Jahr in … Weiterlesen

Themen: Länder und ReisenMenschen und ihre DingeRauchen |

“Danke, Grundgütiger!” (Folge 1)

girl praying 1

Gott liebt die Atheisten viel mehr als seine Anhänger. Atheisten kommen nicht ständig und bitten und beten wegen jedem Scheiß.

Weiterlesen

Themen: Gedanken |

Die schönsten Homöopathiegeschichten (Folge 1)

Blue glass jar L3

Einst wanderte Samuel Hahnemann bei Vollmond auf der Suche nach Schneekristallen durchs Gelände.

Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehenMenschen |

Die Wirklichkeit sagt mehr als jede Statistik.

“In unserer Dienststelle gibt es jeden Morgen eine Besprechung mit der kurzen Darstellung des Kriminalitätsgeschehens des vergangenen Tages. In der Regel nur, soweit es die Kriminalpolizei betrifft und nur lokal für unseren Bezirk. Die Arbeit der Schutzpolizei taucht nur am Rande auf, wenn es Schnittpunkte gibt. Ich habe nie Strichliste geführt, aber es tauchen für festgestellte Tatverdächtige fast nur ausländische Namen auf, Afghanen, Araber, Türken, Kurden, Russen, Bulgaren, Rumänen, Albaner, Serben (eben teilweise auch mit deutschem Paß)… von Asiaten, oder Westeuropäern habe ich so gut wie nie gehört. Deutsche Namen vor allem als Opfer oder Intensivtäter.” Zum Link

Themen: Panorama |

(foto: awb 2017)

Themen: Panorama |

Le Carillon Project

Großartiges Projekt in Paris. Benannt nach dem Restaurant Le Carillon, das am 13. November 2015 Ziel eines islamischen Anschlags wurde (neun Menschen starben damals) hat sich in Frankreichs Hauptstadt die Organisation “Le Carillon Project” gebildet. Teil nehmen Dutzende Restaurants, Cafés und Geschäfte der verschiedensten Branchen. Ziel ist: denen helfen, die über den Zuzug der Migranten ganz und gar in Vergessenheit geraten sind und für die weder Staat noch Bärchenwerfer etwas übrig haben. Also Menschen, die schon länger hier in Not leben. Mit einer Mahlzeit, heißen Getränken, einer Dusche, einem Haarschnitt. Bei Arte sah ich vor ein paar Tagen einen Optiker, der Obdachlosen kostenlos insgesamt 30 Brillen spendiert, natürlich mit passenden Gläsern. Ähnliches aus Futschland bekannt? Mir nicht. Wir sind ja das Land der Fernstenliebe.

https://www.lecarillon.org/

Themen: Panorama |

Die Filme von Ernst Lubitsch

Bild 21

Lecture & Film: SCHNELL WIE DER WITZ. Die Filme von Ernst Lubitsch Filmreihe von Mittwoch, 4., bis Samstag, 28. Januar 2017 Bis Juli 2017 widmet sich die Reihe Lecture & Film mit Vorträgen von Expert/innen und einem thematischen Begleitprogramm Ernst … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehenMenschen |

Als es vor Wien einmal verdammt knapp wurde

“Grundgütiger! Da rücken die Türken an!”

“DIE Türken! Was ist das denn wieder für eine Verallgemeinerung?”

“Na ja, sie sehen aus wie Türken, schwingen die Säbel wie Türken…”

“Das besagt ja nun überhaupt nichts, außer dass Sie ein Nazi und Rassist sind!”

“Wie bitte?”

“Selbst wenn ein nicht unbeträchtlicher Teil der anrückenden Migrationswilligen einen türkischen Pass haben sollte, können Sie ja wohl nicht einfach so behaupten, es seien alles Türken. Das ist nichts als ein unzulässiger Generalverdacht!”

“Aber warum sollten sie denn sonst gegen unsere Tore anstürmen?”

“Tun sie ja gar nicht. Die Tore haben wir längst weit aufgemacht!”

“Was? Wie? Aufgemacht?”

“Wir müssen uns doch offen zeigen, um denen, die noch nicht bei uns leben, die Gelegenheit zu geben, unsere Kultur zu bereichern! ”

“Bereichern? Mit was???”

“Kaffee, Tee, Süßspeisen … und einer neuen Sicht auf die Welt! Wien wird bunter und religiöser. Das wird uns bereichern!”

WACHEN! Nehmen Sie den Wahnsinnigen fest, schließen sofort alle Tore und machen die Kanonen klar!

Themen: Panorama |

Listen to the Radio.

Manchmal schalte ich den Volksempfänger ein; dem Wetterbericht kann man meist noch trauen. Heute geriet ich kurz in eine überaus hörenswerte und erbauliche Sendung des WDR. Eine “praktizierende Christin” äußerte sich darin über die wachsende Angst in der Bevölkerung. Sie habe keine Angst, denn es sei ja bekanntlich geschrieben, dass nun eine schwere Zeit auf uns zukomme, an deren Ende aber alles um so schöner sei, weil danach der Herr Jesus Christus erscheint. Und darauf baue sie.

Was wollen uns diese Worte sagen, liebe Gemeinde? Ist der Geist zu kurz gekommen, wird sehr gerne Gott genommen? In Psychiatrien sitzen Leute für weniger? Du sollst das Radio niemals einschalten, sei das Wetter auch noch so zweifelhaft? Wahrlich, ich sage euch: dies alles und mehr. Lasset darob einen fahren in Frieden und erfreut euch an jedem Tag, in welchem euch der Gotteswahn nicht inne wohnt. Und wenn doch: Ihr wisset, was geschrieben steht, auf dem Rezept eures Psychiaters. Rasch damit zur Apotheke, es läuft nach vier Wochen ab!

Themen: Panorama |

Zu den eher still gegangenen Toten

des vergangenen Jahres gehört Knut Kiesewetter; der deutsche  Jazzsänger, Liedermacher, Posaunist, Gitarrist und Produzent starb am 28. Dezember 2016 im Alter von 75 Jahren.

Zweimal hat Knut Kiesewetter im Herrenzimmer Erinnerungen geteilt, einmal an den legendären Heino Jaeger, einmal an Chet Baker.

Ebenfalls eher unbeachtet ist Drummer Alphonse Mouzon am 25. Dezember nach längerem Krankenhausaufenthalt seinem Krebsleiden erlegen. Vor nicht allzu langer Zeit wurde für seine Behandlung online Geld gesammelt, aber es hat dann doch nicht mehr geholfen. Alphonse Mouzon wurde vor allem als Drummer von Weather Report, einer der bedeutendsten Jazz-Fusion-Bands bekannt. Für das deutsche Label MPS produzierte er in den 1970er Jahren die Alben “In Search Of A Dream”, “Baby Come Back”, “By All Means” und “Virtue”.

Die Namen der Musiker, mit denen Alphonse Mouzon gespielt hat, umfassen alles, was in Jazz, Rock und Pop richtungsweisend war und ist. Mehr im Wikipedia-Eintrag. Alphonse Mouzon wurde 68 Jahre alt.

Themen: Panorama |

Zeitläufte. Ein Dialogfragment.

“…und hoffe, dass das nächste Jahr
nicht so wird, wie das letzte war.“

„Das *letzte* Jahr? Für wen, für was?
Man macht mit so was keinen Spaß!”

„Spaß? Ich? Niemals. Es ist die Wut!”

„Die Wut? Im Ernst? Na dann ist gut.“

Themen: Panorama |

Themen: Panorama |

Die Kanzlerin vermittelt.

„Wir haben neulich im Kabinett diskutiert, dass das Umschreiben einer syrischen Fahrerlaubnis in eine deutsche 500 Euro kostet. Und natürlich hat ein Flüchtling nicht sofort 500 Euro. Also hilft da vielleicht ein Darlehensprogramm. Wenn man dann verdient, kann man diese 500 Euro zurückzahlen, es werden überall Kraftfahrer gesucht.“

Link

Themen: Panorama |

Themen: Panorama |

Dushan Wegner auf Tichys Einblick.

@Ralf_Stegner auf twitter: “Statt Respekt vor den Opfern schon wieder ekelhafte politische Ausweidung dieser Tragödie durch die AFD und andere rechte Scharfmacher.”

“Ich will es in aller Deutlichkeit sagen: Wenn Menschen aus dem Leben gerissen werden, es aber jemandes größte Sorge ist, dass diese Brutalität einer Partei »nutzen« könnte, dann bringt jener alles mit, was es braucht, ein Psychopath genannt zu werden. Er setzt Ideologie, Parteipolitik und Sprachregelungen vor Menschenleben und Menschlichkeit.

Lassen Sie uns heute endgültig das Joch der Sprach- und Gedankenkontrolleure abschütteln. Deren Zeit ist abgelaufen, sie haben verhindert, dass wir wichtige Fragen stellen und ehrlich Antworten suchen. Dass wir es zu lange versäumt haben, wird uns noch lange viel kosten.” Der ganze Text.

Themen: Panorama |

Sonntag auf Achgut.

Am vergangenen Sonntag habe ich in meiner Kulturkolumne auf Die Achse des Guten hörenswerte neue Musik CDs vorgestellt, hier ist der Link dorthin.

Alle meine Kolumnen auf Achgut

Themen: Panorama |

Themen: Panorama |

Goldig.

Themen: Panorama |

Fake News reloaded.

Themen: Panorama |

Was dann geschah.

office worker 12

“Wenn mir Deutschland einen Gefallen tun möchte. Dann durch eines: Schreibt über diesen Fall! ” Aber gerne, Gerald.

Weiterlesen

Themen: GedankenLesen, hören, sehenMenschen |

Überlebensberatung mit General v. Erdacht.

erdacht2

General v. Erdacht vertritt in seinem nützlichen und handlichen Buch vehement das Prinzip „Lieber mal umsonst verdächtigen als nie mehr wieder“. Ein Prinzip, so der Autor, das für das einfache Volk ebenso gültig sein muss wie für diejenigen, deren Leben sich rund um die Uhr hinter engmaschigen Sicherheitsmaßnahmen abspielt.

Weiterlesen

Themen: GedankenLesen, hören, sehen |

Anders Petersen – Retrospektive

Anders Petersen: Stockholm, 2000 © Anders Petersen / courtesy Galerie VU

Mit seinen eindringlichen Schwarzweißporträts gehört der Schwede Anders Petersen (*1944) zweifellos zu den international einflussreichsten Fotografen. In der Ausstellung „Anders Petersen – Retrospektive“ zeigt Marta Herford anhand von etwa 150 Fotografien sein vielschichtiges Werk, in dessen Mittelpunkt oftmals die Begegnung … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehenMenschen und ihre Dinge |

Andrew Sachs (* 7. April 1930 in Berlin – † 23. November 2016 in London)

Portrait über Andrew Sachs

Themen: Panorama |

Deutschland wird bunter und bunter.

model cable car 5

Ein Mädchen erzählt, sie sei vom Fahrer wegen ihres Kopftuchs in Berlin aus der Bahn “geworfen” worden. Was selbst, wenn sie nicht geworfen, sondern nur gewiesen worden wäre, natürlich nicht in Ordnung ginge.

Weiterlesen

Themen: GedankenLesen, hören, sehen |