Gesunde Falten – Herrenkosmetik muss sein.

Ein Mann im Kosmetiksalon? Das war lange Zeit kaum vorstellbar, es sei denn, er brauchte für seine Partnerin noch schnell ein Geschenk.

Dies ist inzwischen anders geworden, viele Männer wissen heute, dass kosmetische Pflege auch für sie notwendig ist. Wasser und Seife alleine genügen nun einmal nicht, wenn man eine gesunde und attraktive Haut behalten will.

Das Basiswissen über den Wert von pflegender Kosmetik ist trotz steigendem Bewusstsein aber sicher nicht so vorhanden wie bei Frauen. Warum gibt es spezielle Männerkosmetikprodukte? Warum soll mann nicht einfach bei seiner Partnerin auf die Tube drücken und deren Cremes verwenden? Die wird schon wissen was gut ist.

Das Herrenzimmer hat bei einer Expertin nachgefragt. Silke Smets führt in Grevenbroich im Rheinland einen Kosmetiksalon und hat unter ihren Kunden – mit deutliche steigender Tendenz – immer mehr Männer. Von ihr wollten wir wissen: Muss das alles sein? Wir Männer werden doch erst durch Falten schön…

Muss es kosmetische Pflegeprodukte für Männer geben?

Herr Bechlenberg, selbstverständlich muss es die geben. Genauso gerne wie Männer eine gepflegte, attraktive Frau sehen, sehen Frauen gerne solche Männer.
Wieso kann sich der Mann nicht einfach bei Sortiment der Frau bedienen ?

Jedem das seine. Es kann ja sein, dass der Hautzustand des Mannes ein völlig anderer ist, als der der Frau. Da Kosmetik durchaus wirkt bedeutet das, dass eine Pflege, die nicht dem Hautzustand des jeweiligen Mannes entspricht durchaus das Gegenteil von dem bewirken kann, was sie soll.

Gibt es denn auch generelle Unterschiede zwischen männlicher und weiblicher Haut?

Die Dicke der Haut ist unterschiedlich, die des Mannes ist meistens robuster.

Ein Erbe des Jagens und Sammelns…

Ahem…außerdem verfügt sie in der Regel über mehr Talgdrüsen, sprich ist lipidhaltiger, also fettiger.

Männer altern doch ganz anders als Frauen – während diese so lange wie möglich das Entstehen von Falten herauszögern wollen kann ein Mann durchaus erst durch Falten ein markantes Profil gewinnen – wie also soll ein Mann durch kosmetische Produkte profitieren?

Dass Männer im Alter attraktiver erscheinen als gleichaltrige Frauen lassen wir einfach einmal kommentarlos so stehen, Herr Bechlenberg. Aber kennen Sie nicht das Gefühl nach einem ausgiebigen Bad die Haut zu pflegen und sich dann so richtig wohl und gepflegt zu fühlen ? – Na also. Und warum soll mann dieses gepflegte Gefühl nicht auch 2 x täglich genießen dürfen? Sie werden sehen und fühlen……es ist wunderbar.

Welche Art von Produkten – von den “klassischen” wie Rasurmitteln einmal abgesehen – sollte ein Mann im Hause haben?

Mit der richtigen Reinigung beginnt die effektive Pflege. Das kann durchaus ein Gel sein, das in der Handhabung schnell und unkompliziert ist. Nach der Rasur ein beruhigendes After-Shave-Produkt, die heutzutage auch schon Toppflegeeigenschaften beinhalten können. Abends nach der Reinigung eine entsprechende Pflegecreme und für mich ganz wichtig: Augenpflege. Auch hier gibt es Produkte, die unkompliziert sind und rasch in die Haut einziehen. GANZ wichtig im Sommer sind Sonnenschutzprodukte, denn ein Sonnenbrand ist nicht nur nicht ansehnlich, sondern kann nachhaltige Schäden verursachen.

Ist die Art der verwendeten Produkte beim Mann auch altersabhängig? Und ab wann sollte ein Mann kosmetische Pflegeprodukte verwenden?

Sicher. Der 15jährige mit der unreinen, pickeligen Haut benötigt andere Produkte als der Mittfünfziger mit der sensiblen Haut. Aber keine Sorge, die Industrie hat für jeden Mann das richtige Produkt.

Wie kann sich ein Mann über kosmetische Produkte kundig machen?

Am leichtesten ist es, wenn der Mann in ein vertrauenserweckendes Kosmetikinstitut geht , sich dort gegebenenfalls direkt beraten lässt, oder, wenn es mehrere Fragen zu klären gibt, sich dort einen (kostenlosen) Termin zur Hautanalyse geben lässt. Danach dürften keine Fragen mehr offen sein.

Was würden Sie einem Mann empfehlen, mit welchen Fragen sollte er zu einer ersten kosmestischen Beratung gehen?

Er sollte ein Institut auswählen, das ihm gefällt. Passt das Ambiente oder – ganz schlimm – die Hygiene nicht in seine Vorstellung, sollte er wieder gehen und sich ein anderes Institut für seine Behandlung suchen. Fragen sollte er nach dem Ablauf der Behandlung und nach den Produkten sowie deren Hauptinhaltsstoffe. Da gibt es nämlich himmelweite Unterschiede.

Wie groß ist heute der Anteil von Männern unter den Kunden eines Kosmetiksalons?

Immer noch verschwindend gering, obgleich sich eine stetige Steigerung feststellen lässt. Und eins ist klar: Männer sind die treueren Kunden.

Wie auch sonst im Leben…Und welche Art von Behandlung ist bei Männern besonders angesagt?

Männer bevorzugen Behandlungen, die „leichter” sind. Mit fettigen Produkten verschreckt man die Herren eher. Eine Collagenvliesbehandlung, die intensiv beruhigend und feuchtigkeitsspendend ist, ist bei mir der „Renner“. Ausserdem lieben die Herren ausführliche Gesichtsmassagen.

Ach was?

Sie nicht?

Ich stelle eigentlich die Fragen… Woran, Frau Smets, erkennt mann gute Pflegeprodukte? Am Preis?

Der Preis ist nicht immer ausschlaggebend. Die Inhaltsstoffe sind da viel aussagekräftiger. Da dies aber ein Gebiet ist, auf dem der Mann sich eher weniger auskennt, sollte er einfach dem Rat der Fachfrau folgen und sich die ihm empfohlenen Produkte gönnen.

Welche ersten Pflegetipps haben Sie für Männer?

Sich nicht von der Produktvielfalt verschrecken lassen, sondern die Kosmetikerin nach der Hautanalyse einen „Pflegepass“ erstellen lassen. Wichtig als Einstieg sind eine Reinigung, eine Pflegecreme und ein Augengel.

Und eine ausführliche Gesichtsmassage…Hätten Sie denn mal einen Termin…?

www.kosmetik-smets.de

 
 
Alles aus der Rubrik Gesundheit
Alles aus der Rubrik Herren
Alles aus der Rubrik Kosmetik
Alles zum Thema Gesundheit
Alles zum Thema Menschen und ihre Dinge