Rheingau Musik Festival 2011

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Zwischen dem 25. Juni und dem 27. August 2011 finden 153 Konzerte an 43 Spielstätten des Rheingaus und benachbarter Regionen statt: Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Kurhaus Wiesbaden sowie weitere Schlösser, Kirchen und Weingüter mit regional spezifischem Charakter, wie die Seebühne von Schloss Vollrads, der Steinberg unterhalb von Kloster Eberbach oder das Rheinschiff MS RheinEnergie. Themenschwerpunkte in diesem Jahr sind „Liszt: 200 Geburtstag“, „Mahler: 100. Todestag“, „Heimweh“, „Vier auf einen Streich“ und „Vokal maximal“ sowie das Komponistenporträt Hans Zender.

Eröffnet wird das 24. Rheingau Musik Festival am 25 Juni und 26. Juni mit Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 5 vom hr-Sinfonieorchester mit seinem Chefdirigenten Paavo Järvi. Die lettische Mezzosopranistin Elina Garanca wird zu Beginn des Konzerts Alban Bergs „Sieben frühe Lieder für Singstimme und Orchester“ singen. hr2-kultur überträgt das Konzert am Samstag, dem 25. Juni live um 19.05 Uhr. Das hr-fernsehen zeigt eine Aufzeichnung des Konzerts am Sonntag, dem 26. Juni um 20.15 Uhr. Beim diesjährigen Abschlusskonzert am 27. August in der Basilika von Kloster Eberbach kommt Gustav Mahlers „Adagio aus der 10. Sinfonie“ und das „Lied von der Erde“ mit der Mezzosopranistin Waltraud Meier, dem Tenor Michael König und den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Jonathan Nott zur Aufführung.

Der Bariton Christian Gerhaher kommt in diesem Sommer dreimal zum Rheingau Musik Festival: zu einem Konzert mit Bachkantaten mit der Camerata Bern unter der Leitung von Heinz Holliger (9.7.), zu einem „Rendezvous mit…“ mit Dieter Borchmeyer (20.7.) sowie zu einem Liederabend mit Mahler-Liedern (21.7.). Der Countertenor Andreas Scholl gibt dieses Jahr sein Debüt beim Rheingau Musik Festival. Gleich an drei aufeinander folgenden Tagen ist der gebürtige Rheingauer zu erleben. (15. –17.7.). Gleich dreimal ist auch die charismatische Schauspielerin Eva Mattes zu Gast! (5.7., 19.8. und 20.8).

Zu Gast in diesem Sommer sind herausragende Solisten und Ensembles wie Anne-Sophie Mutter mit dem Pittsburgh Symphony Orchestra, Thomas Quasthoff, Yo-Yo Ma, Mitsuko Uchida, Rudolf Buchbinder, Waltraud Meier, Martin Grubinger, Elina Garanca, Sabine Meyer, Heinrich Schiff, Frank Peter Zimmermann, Arabella Steinbacher, Daniel Müller-Schott, Xavier de Maistre, Andreas Scholl, Omara Portuondo, Eva Mattes, Dianne Reeves, Nils Landgren, das Fauré Quartett, The King’s Singers, die Münchner Philharmoniker mit Olli Mustonen und Herbert Blomstedt, der Windsbacher Knabenchor, das WDR Sinfonieorchester Köln und Eliahu Inbal, das Tschaikowski Sinfonieorchester Moskau und Vladimir Fedoseyev, die Bamberger Symphoniker und Jonathan Nott sowie das hr-Sinfonieorchester und Paavo Järvi.

LOTTO Hessen engagiert sich in diesem Jahr zum siebten Mal als Hauptsponsor des Rheingau Musik Festivals und stiftet im dritten Jahr den mit 15.000 Euro dotierten LOTTO-Förderpreis des Rheingau Musik Festivals. Ausgezeichnet wird in jeder Saison eine Künstlerin oder ein Künstler aus der Reihe „Junge Virtuosen“.

Die Unterstützung des Hauptsponsors LOTTO Hessen ermöglicht es dem Rheingau Musik Festival ermäßigte Karten zu gewähren. Für Studierende, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende (jeweils bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres) sowie für Erwerbslose reserviert das Rheingau Musik Festival 5% des Gesamtvolumens der Eintrittskarten zu 50% Ermäßigung im Vorverkauf sowie an der Abendkasse.

Die Deutsche Post ist neben LOTTO Hessen ein weiterer Hauptsponsor des Rheingau Musik Festivals 2011. Dabei bedeutet die Kooperation zwischen dem Rheingau Musik Festival und der Deutschen Post für das Festival eine ganz besondere Premiere: Besucher können die Karten für sämtliche Festival-Veranstaltungen erstmals bequem per E-POSTBRIEF bestellen. Der allgemeine Kartenvorverkauf nach der vierwöchigen Vorkaufsfrist des Festivalfördervereins beginnt Ende Februar. Alle Bestellungen, die dann per E-Postbrief eingehen, werden bevorzugt behandelt.

Als Co-Sponsoren unterstützen die Fürst von Metternich Sektkellerei, die Helaba mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie die Adam Opel AG das Rheingau Musik Festival. Lufthansa ist die official airline des RMF. Medienpartner des Rheingau Musik Festivals sind der Hessische Rundfunk, mit hr2-kultur, sowie Deutschlandradio, mit seinen Programmen Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur. Premium-Projektpartner des Rheingau Musik Festivals sind die Accenture GMBH und die UBS Deutschland AG.

Kartenbestellungen und Programminformationen:
Rheingau Musik Festival Servicegesellschaft mbH & Co. KG
Postfach 3033; 65020 Wiesbaden  –  www.rheingau-musik-festival.de

 

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Schottlands einmonatiges Festival mit Whisky im Herzen
Mai 2009 ist Whisky-Monat – das vielseitige Angebot an Whiskyveranstaltungen und -erfahrungen wurde zu Ehren des schottischen Whiskys geschaffen. Überall in Schottland wird ...
Weiterlesen...
Unter der Dusche: Fapy Lafertin
Es ist purer Zufall, dass Django Reinhardt vor 100 Jahren im kleinen belgischen Dorf Liberchies geboren ist, und es entbehrt nicht einer ...
Weiterlesen...
Musik: Spannend und entspannend
"Jazz ist nicht tot. Er riecht nur etwas komisch". Dieser Frank Zappa zugeschriebene Satz ist zwar ein netter Ausspruch, und zudem hatte er lange ...
Weiterlesen...
Nils Wülker
Nils, hat sich die Jazzpolizei schon auf deine neue Platte gemeldet? Nein, bisher sind alle Reaktionen sehr positiv und offen. Ist der Begriff "Jazz" nicht ...
Weiterlesen...
VIEL MUSIK FÜR WENIG GELD
Das Label membran hat in seinem Sortiment eine große Zahl von ambitionierten Projekten. Jazz in the Charts zum Beispiel -  eine Edition von 100 Einzel-CDs, ...
Weiterlesen...
Schottlands einmonatiges Festival mit Whisky im Herzen
Nuages et Minor Swing – das Django à Liberchies Festival 2010
Musik: Spannend und entspannend
Nils Wülker zu seiner Musik und dem neuen Album
VIEL MUSIK FÜR WENIG GELD
 
 
Alles aus der Rubrik Musik
Alles aus der Rubrik Veranstaltungen