Übernahme der Marken „Dunhill“ und „Sonderangebot“

Kohlhase & Kopp ist ein Familienunternehmen seit 1979 und zählt zu den führenden Anbietern von Premium- Tabakprodukten in Deutschland. Zwei neue Marken ergänzen das bisherige Angebot, und so werden sie angekündigt:

“Ab dem 01.09.2011 wird der Vertrieb der Marken „Dunhill“ und „Sonderangebot“ von der Firma Gebr. Heinemann an die Firma Kohlhase & Kopp übergehen.

Bei „Sonderangebot“ handelt es sich um Maschinen gemachte Shortfiller aus dem Hause J. Cortès, die für ein hervorragendes Preis-Genuss-Verhältnis bekannt und sehr gefragt sind. Der Wechsel zur Firma Kohlhase & Kopp lag nahe, da diese seit knapp 2 Jahren bereits die Marke J. Cortès erfolgreich in Deutschland vertreibt. Mit der Aufnahme der „Sonderangebote“ ins Kohlhase & Kopp-Sortiment wird eine Lücke geschlossen, denn in dieser Preislage wurde bislang nichts Entsprechendes angeboten.

Von der weltbekannten Marke Dunhill wird Kohlhase & Kopp ab dem 01.09.2011 das Pfeifentabak- und Zigarrensegment verkaufen. Die Basis bildet der Pfeifentabak, der sowohl im Handel als auch bei Endverbrauchern hoch geschätzt wird.

Im Jahre 1907 eröffnete in der Duke Street, London, das erste Dunhill-Geschäft. Es war nicht einfach nur ein Tabakgeschäft, sondern eines, in dem man „maßgeschneiderte“ Tabake erwerben konnte, die für den einzelnen Kunden unter dem Namen „My Mixture“ gemischt wurden. Mit der Herstellung dieser einzigartigen, eigenen Tabakblends begann die heute international bekannte Geschichte der Marke Dunhill. Die neun Tabakmischungen werden bis heute mit als die besten „englischen“ Tabake angesehen und sind zu Klassikern avanciert. Sie verzeichnen einen sehr loyalen Kundenstamm, und das mit Recht: alle Dunhill-Tabake werden seit über 100 Jahren nach den ursprünglichen Rezepturen hergestellt. Diese Tatsache wird von Pfeifentabak-Liebhabern honoriert – sie bieten schlichtweg einen „verlässlichen Begleiter“ in einer von schnellem Wandel geprägten Welt…

Zum hochkarätigen Tabak gesellen sich 2 Zigarrenlinien: „Signed Range“ und „Aged Cigars“.

Die „Signed Range“ zeichnen sich durch eine Fülle von unterschiedlichen Abpackungen und Verpackungsgrößen aus. Für Dunhill Signed Range-Zigarren, hergestellt in Nicaragua, werden nur die besten Tabake aus Nicaragua, der Dominikanischen Republik und Kameruns verwendet. Sie sorgen für den herausragenden Geschmack, dessen intensive Noten, Komplexität und volles Aroma exklusiv für die Signed Range komponiert werden.
Jede Kiste wird auf einzigartige Weise durch eine Unterschriftenkarte fertiggestellt, die von Hand sowohl vom Roller als auch vom Qualitätskontrolleur abgezeichnet wird, der jede handgefertigte Zigarre überprüft.

Die Unterschriften garantieren die gleichbleibende Qualität der Zigarren, damit die Raucher die Güte und Perfektion erwarten können, die das Markenzeichen aller Dunhill-Zigarren ist.

Die „Aged Cigars” von Dunhill sind seit 1989 in 5 klassischen Formaten erhältlich – in tadelloser Qualität und mit dem exklusiven Geschmack, wie ihn Kenner aus aller Welt schätzen! Tradition, Erfahrung und Passion fließen in jede der Aged Cigars von Dunhill ein, denn seit jeher werden sie von Hand gefertigt. Es sind einzigartige Kreationen der besten Dunhill Torcedores. Ihr Können und Stolz garantieren Zigarren von gleichbleibender Güte und perfektem Finish. Damit die Feuchtigkeit und die Aromen zu jener harmonischen Balance finden, die charakteristisch für die Dunhill Aged Cigars ist, werden die Zigarren ein Jahr lang in mit Zedernholz ausgekleideten Reife-Räumen gelagert. Durch diesen Prozess entsteht eine der sanftesten, ausbalanciertesten, feinsten Zigarren ihrer Klasse.

Zum Schutz und zum Erhalt ihres Aromas wird jede Zigarre einzeln zellophaniert oder mit einer Alu-Tube versehen. Die Tuben sind zusätzlich mit einem Zedernholzblatt ausgekleidet, dessen Duft sich auf die Zigarren überträgt und ihnen dadurch den letzten aromatischen Feinschliff verleiht.”

http://www.kohlhase-tobacco.com/

Hans Bewersdorff im Jahr 2005 über die Dunhill Signed Range

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Woermann Cigars GmbH übernimmt die Marke „VARGAS“ .
Zurück zu alten Tugenden könnte das Motto bei Woermann Cigars in Rödinghausen lauten. Nachdem die 121 – jährige Zigarrenmanufaktur mit der EDICION CANARIAS einen Nachfolger für ...
Weiterlesen...
J. Cortès Mini – nur für kurze Zeit in einer limitierten Verpackung
Das belgische Unternehmen J. Cortès hat seine Minis in ein neues Gewand gehüllt, aber nur für kurze Zeit. Vier verschiedene, stylische Etuis im glänzenden Leder-Look ...
Weiterlesen...
Ballen mit cubanischem Tabak bei De Olifant in Kampen (Foto awb)
Seit 1832 werden im verträumten Kampen am Ijsselmeer die De Olifant-Zigarren mit höchster Sorgfalt gefertigt. Das neu entwickelte Cigarillo aus der holländischen Zigarrenmanufaktur ist ein ...
Weiterlesen...
Eröffnung der ersten Rocky Patel-Lounge „BURN“ in Florida
Am 19. November wurde die erste Rocky Patel-Lounge namens „BURN by Rocky Patel“ in Naples, Florida nach zweijähriger Planungszeit eröffnet. 300 Gäste finden in den ...
Weiterlesen...
Peter Heinrichs (Foto Jan Eichert)
(Info: Kohlhase & Kopp) Am 02. April 2011 treffen sich zum zweiten Mal Tabakliebhaber auf der Smokertreff-Messe im Kölner Maritim Hotel am Heumarkt. Gäste haben ...
Weiterlesen...
Woermann Cigars GmbH übernimmt die Marke „VARGAS“ .
J. Cortès Mini – nur für kurze Zeit in einer limitierten Verpackung
De Olifant Cigarillos
Eröffnung der ersten Rocky Patel-Lounge „BURN“ in Florida
Smokertreff-Messe von Peter Heinrichs
 
 
Alles zum Thema Rauchen