Wer war William Shakespeare?

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Angesiedelt in der politischen Schlangengrube des elisabethanischen Englands, spekuliert ANONYMUS über eine Frage, die schon seit vielen Jahrhunderten zahlreiche Wissenschaft-ler und kluge Köpfe von Mark Twain und Charles Dickens bis hin zu Henry James und Sigmund Freud beschäftigt hat, nämlich: Wer war der Autor der Stücke, die William Shakespeare zugeschrieben werden? Zahlreiche Experten haben darüber diskutiert, Bücher wurden geschrieben und Gelehrte haben ihr ganzes Leben der Aufgabe gewidmet, die Theorien, die die Autorenschaft der berühmtesten Werke der englischen Literatur umgeben, zu bewahren oder zu zerstreuen. ANONYMUS gibt eine mögliche Antwort und konzentriert sich dabei auf eine Zeit, als sich politische Intrigen, verbotene Romanzen am Königlichen Hof und die Machenschaften habgieriger Aristokraten, die die Macht des Throns an sich reißen wollten, an einem der ungewöhnlichsten Orte widerspiegelten: der Londoner Bühne.

Vanessa Redgrave als "Elisabeth I." in Sony Pictures' ANONYMUS. © 2011 Sony Pictures Releasing GmbH

Columbia Pictures präsentiert ANONYMUS, eine Centropolis/Anonymous Pictures Limited/Vierzehnte Babelsberg Film GmbH Produktion, einen Film von Roland Emmerich. In den Hauptrollen spielen Rhys Ifans, Vanessa Redgrave, Joely Richardson, David Thewlis, Xavier Samuel und Derek Jacobi. Regie führte Roland Emmerich. Als Produzenten fungieren Roland Emmerich, Robert Leger und Larry Franco. Das Drehbuch stammt von John Orloff. Executive Producers sind John Orloff, Volker Engel und Marc Weigert. Ko-Produzenten sind Henning Molfenter, Carl Woebcken und Christoph Fisser. Director of Photography ist Anna J. Foerster. Production Designer ist Sebastian Krawinkel. Editor ist Peter Adam. Costume Designer ist Lisy Christl. Die Musik stammt von Harald Kloser. ANONYMUS wurde gefördert von dem DFFF, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der FFA und dem FFF Bayern.

(v.l.n.r.:) Regisseur Roland Emmerich mit Darsteller Xavier Samuel und Tamara Harvey (Inszenierung der Theaterstücke) am Set von Sony Pictures' ANONYMUS. © 2010 Sony Pictures Releasing GmbH

Kinostart: 3. November 2011
www.anonymus-film.de

Am 3. November kommt ANONYMUS, der mit Spannung erwartete neue Film von Roland Emmerich, ins Kino. Der Star-Regisseur beleuchtet in diesem historischen Thriller die Intrigen am königlichen Hof von Elisabeth I. und geht der Frage nach, aus wessen Feder die Werke William Shakespeares in Wirklichkeit stammen (könnten). Damit verspricht der Film nicht nur spannende Unterhaltung, sondern ist auch im Rahmen der Filmbildung von hohem Interesse: Die Frage nach Künstler- und Urheberschaft, das historische Setting im elisabethanischen England um 1600 sowie die fulminante Ästhetik bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte, um geschichtliche, literarische und filmsprachliche Aspekte anschaulich im Unterricht zu vermitteln.

Aus diesem Grund veröffentlicht VISION KINO bereits jetzt ein Filmheft mit DVD, und bietet damit ein innovatives Arbeitsmittel für Lehrkräfte, um den Film in verschiedenen Fächern wie Englisch, Geschichte, Deutsch und Kunst ab der 9. Klasse zu behandeln. Die Materialien, Aufgaben und Hintergrundtexte im Heft beziehen sich auf die rund 15 Minuten langen Ausschnitte des Films auf der DVD, die sich für die Vor- und Nachbereitung im Unterricht eignen. Zudem öffnen die Interviews mit Roland Emmerich und Special Effects Supervisor Volker Engel einen Blick hinter die Kulissen der aufwändigen Produktion. Darüber hinaus bietet ANONYMUS als Historienfilm, der in der Tradition des epischen Hollywood-Kinos steht, hervorragendes Anschauungsmaterial, um Erzählweise und Figurenbehandlung exemplarisch und auf hohem Niveau zu thematisieren.

Wie dies für die Schulkinoarbeit konkret erfolgen kann, erklärt VISION KINO bei einer Präsentation des Filmhefts mit DVD bei der diesjährigen Filmkunstmesse in Leipzig: Im Rahmen der “Kinderfilminitiative der AG Kino – Gilde / Kinderfilm-Update” am 22. September um 10 Uhr in den Passage Kinos werden Materialien und Filmausschnitte vorgestellt.

Das Filmheft mit DVD kann für 6 Euro (inkl. Porto und Versand) bei Matthias-Film (www.matthias-film.de) bestellt werden und liegt den Zeitschriften “Praxis Geschichte” (Ausgabe Oktober) und “Praxis Englisch” (Ausgabe November) des Westermannverlags bei.

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Pirate Captain (Originalstimme: Hugh Grant) in Sony Pictures' DIE PIRATEN - EIN HAUFEN MERKWÜRDIGER TYPEN. © 2011 Sony Pictures Releasing GmbH
Hugh Grant hat in DIE PIRATEN – EIN HAUFEN MERKWÜRDIGER TYPEN seine erste animierte Hauptrolle übernommen und spricht in der englischen Originalfassung einen flamboyanten Piratenkapitän ...
Weiterlesen...
Jack Kerouac, William S. Burroughs
And the Beat begins. Mein Erwachsenwerden als Leser begann ziemlich abrupt mit 15 – damals hatte ich zuletzt noch Abenteuergeschichten gelesen, die in Südamerika ...
Weiterlesen...
DISTRICT 9
Vor über 20 Jahren nahmen Außerirdische das erste Mal Kontakt mit der Erde auf. Die Menschen rechneten daraufhin mit einem feindlichen Angriff oder ...
Weiterlesen...
Ein Prophet
Malik El Djebena (TAHAR RAHIM), gerade 19 Jahre alt, wird zu einer sechsjährigen Haftstrafe verurteilt. Der Franzose maghrebinischer Abstammung landet in einem Gefängnis, ...
Weiterlesen...
Tim und Struppi in 3D
Mit Steven Spielberg und Peter Jackson stehen zwei der größten Masterminds Hollywoods hinter diesem aufsehenerregenden Projekt, das auch in technischer Hinsicht neue Maßstäbe setzen wird. ...
Weiterlesen...
Die Piraten – Ein Haufen merkwürdiger Typen
Jack Kerouac, William S. Burroughs
DISTRICT 9
Ein Prophet
Tim und Struppi in 3D