unheimlich vertraut . Bilder vom Terror . Künstlerführungen

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Anlässlich der Ausstellung unheimlich vertraut . Bilder vom Terror führen Künstler an einigen Wochenenden jeweils um 16 Uhr durch C/O Berlin und geben Einblicke in ihre Arbeiten. Die Ausstellung wird bis 4. Dezember 2011 im Postfuhramt, Oranienburger Strasse 35/36 gezeigt.

Künstlerführungen
Sonntag, 23. Oktober . Simon Menner . Künstler
Samstag, 29. Oktober . Michael Schäfer . Fotograf
Sonntag, 30. Oktober . Coco Kühn . Künstlerin
Sonntag, 6. November . Marc Volk . Fotograf
Sonntag, 13. November . Coco Kühn . Künstlerin
Samstag, 19. November . Friedrich von Borries . Architekt
Sonntag, 27. November . Marc Volk . Fotograf
Sonntag, 4. Dezember . Michael Schirner . Künstler

Bilder vom Terror haben eine enorme, nachhaltige Wirkung, der wir uns kaum entziehen können. Sie brennen sich tief in unser kollektives Gedächtnis ein. Die Ausstellung untersucht über die mediale Verarbeitung von Fotografien ihre Bedeutung für unsere tägliche Bildkultur sowie die entscheidende Rolle der Massenmedien. Terrorbilder sind nicht nur Abbildungen, die ein Ereignis dokumentieren. Sie verweisen immer auf einen Sachverhalt außerhalb ihrer eigenen Existenz. Sie sind mehr als reine Medien, die unter Nutzung ihres ästhetischen Potentials Deutungen transportieren. In der modernen Mediengesellschaft ist die Fotografie ebenso Waffe wie Ziel. So ist es von der Reproduktion der Tat im Bild zum Bild als Tat ein kurzer Weg. Die mediale Wirklichkeit entspricht nicht immer der Realität. Bilder besitzen sogar die Fähigkeit, Realität zu erzeugen.

Die Ausstellung entsteht anlässlich des 10. Jahrestages des 11. September 2001 und wurde von Felix Hoffmann für C/O Berlin kuratiert. Es werden ca. 200 Arbeiten aus dem Bildarchiv des SPIEGEL sowie von rund 30 Künstlern gezeigt. Zur Ausstellung ist ein Katalog im Verlag Walther König erschienen.

unheimlich vertraut . Bilder vom Terror
Künstlerführungen

Ausstellung 10. September bis 4. Dezember 2011
Eröffnung Freitag, den 9. September 2011 . 19 Uhr

Öffnungszeiten täglich . 11 bis 20 Uhr
Eintritt Ausstellung 10 Euro . ermäßigt 5 Euro
Führungen 5 Euro zzgl. Eintritt

Katalog im Verlag Walther König erschienen

Ort C/O Berlin im Postfuhramt
Oranienburger Straße 35/36 . 10117 Berlin

Veranstalter C/O Berlin
International Forum For Visual Dialogues

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Unheimlich vertraut. Bilder vom Terror.
C/O Berlin, International Forum for Visual Dialogues präsentiert vom 10. September bis 4. Dezember 2011 die Ausstellung unheimlich vertraut . Bilder vom Terror. Die Eröffnung ...
Weiterlesen...
unheimlich vertraut . Filme vom Terror
C/O Berlin, International Forum for Visual Dialogues, präsentiert zusammen mit dem Kino Babylon Mitte vom 11. September bis 12. Oktober 2011 die Reihe unheimlich vertraut ...
Weiterlesen...
C/O Berlin nutzt multimedialen Museumsführer
C/O Berlin bringt als weltweit erste Kulturinstitution den multimedia Ausstellungsführer von culturetouch zum Einsatz. Die iPhone App wird zur Ausstellung Berlin unterm Notdach zum ersten ...
Weiterlesen...
Robert Capa. Cordoba front. 1936. Loyalistischer Soldat im Moment des Todes. © International Center of Photography/Magnum Photos
Dieses Foto gehört zu den Foto-Ikonen der Welt und ist im Gedächtnis eines jeden tief verankert: Ein Soldat wirft die Arme nach hinten, sein Gewehr ...
Weiterlesen...
Die 7 1/2 Leben des Walter Moers
Vom Kleinen Arschloch über Käpt'n Blaubär bis Zamonien 25. September 2011 - 8. Januar 2012 Die Lügengeschichten des Käpt’n mit dem blauen Pelz sind ebenso legendär ...
Weiterlesen...
Unheimlich vertraut. Bilder vom Terror.
unheimlich vertraut . Filme vom Terror
C/O Berlin nutzt multimedialen Museumsführer
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind – dann bist du nicht
Die 7 1/2 Leben des Walter Moers
 
 
Alles zum Thema Lesen, hören, sehen
Alles zum Thema Menschen