Tagesarchive: 30. November 2011

Herbst. (Foto awb)

Themen: Panorama |

“Der Mensch

ist ein religiöses Tier. Er ist das einzige Tier, das seinen Nächsten wie sich selber liebt und, wenn dessen Theologie nicht stimmt, ihm die Kehle durchschneidet.” Mark Twain hat das geschrieben, und nichts hat sich seither daran geändert. Dem am 30. November 1835, also heute vor – naja, ziemlich langer Zeit – geborenen Samuel Langhorne Clemens wurde oft die Kehle durchgeschnitten, von frommen Verlegern, die seine Bücher “für die Jugend” bearbeiteten, sprich: harmlose Kinderunterhaltung daraus machten, was sie keineswegs im Original waren. Twain kommentierte das einmal so: “Zuerst schuf Gott die Idioten. Das war zur Übung. Dann schuf er die Verlags-Lektoren.”

Twain lebte mehrere Jahre in Europa, vor allem in Deutschland, mit dessen Sprache ihn eine Hassliebe verband. “Wer niemals Deutsch gelernt hat, kann sich keine Vorstellung davon machen, wie verzwickt diese Sprache ist. Es gibt sicher keine andere Sprache, die so unordentlich und unsystematisch daherkommt, und sich daher jedem Zugriff entzieht.” Sein Werk “Ein Bummel durch Europa” haben wir vor einiger Zeit in einer preiswerten Hörbuchfassung vorgestellt.

Themen: Genuss für die OhrenLänder und ReisenPanorama |

Die Reifung von Rotweinen
Wann am besten trinken? Schöne Beispiele aus Baden

privater-weinkeller_4352

Es ist eine Binsenweisheit, dass Weine, vor allem gute Rotweine durch Reifen noch feiner, eleganter, vielschichtiger werden, ja zu wahren Genussfreuden auflaufen. Viele haben einen kleinen privaten Weinkeller, wo der eine oder andere gute Tropfen lagert. Doch wie lange sollten … Weiterlesen

Themen: Essen und TrinkenMenschen und ihre Dinge |