On the Road im Kino.

Zum Vergrößern anklicken.

Im Jahre 2003 wurde Walter Salles von der renommierten britischen Zeitung The Guardian unter die 40 besten Filmregisseure der Welt gewählt. Zu seinen Filmen gehört Die Reise des jungen Che, ein Roadmovie über die Tour, die Ernesto Guevara mit seinem Freund Alberto Granado auf einer alten 500-cm³-Norton, dann zu Fuß, per Schiff und als Anhalter im Jahr 1952 von Argentien bis zum nördlichen Ende des südamerikanischen Kontinents bringt.

Im August 2010 begannen die Dreharbeiten zu einem neuen Roadmovie unter der Regie von Walter Salles. Und dieser basiert auf nichts Geringerem als dem Kultroman On the Road von Jack Kerouac; den Inhalt des stark autobiografisch geprägten Romans kann man mit „Sex ‘n’ Drugs ‘n’ Jazz“ zusammenfassen. Seit nunmehr 60 Jahren beeinflusst dieser auf einer Tapetenrolle getippte Roman Generationen von Künstlern und Bewegungen. Die Erwartungen an Walter Salles Verfilmung dürften demnach groß sein, da das Buch einige Anforderungen an eine Kinofassung stellt – nicht ohne Grund hat es 60 Jahre gedauert, bis On the Road für den Film adaptiert wurde. Man kann also gespannt sein, Kinostart (Deutschland): 04.10.2012.

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
40 Jahre Kommunales Kino / Kino des Deutschen Filmmuseums
Das Deutsche Filmmuseum feiert am Sonntag, 4. Dezember, sein Kino, das vor 40 Jahren als bundesweit erstes Kommunales Kino mit Vollprogrammin städtischer Trägerschaft eröffnete. Mit Buster ...
Weiterlesen...
Foto: awb
starb am 21. Oktober 1968, heute vor 43 Jahren. Der US-amerikanische Schriftsteller mit franko-kanadischen Wurzeln war einer der wichtigsten Vertreter der Beat Generation. Sein ohne ...
Weiterlesen...
Jack Kerouac widmete dem Pianisten in seinem Werk „On the Road“ eine lange, intensive Passage. Shearing, von Geburt an blind, wurde 1919 in London geboren ...
Weiterlesen...
Zielen endlich in die gleiche Richtung: Der belgische Grenzer Ruben Vandevoorde (Benoît Poelvoorde, links) und der Franzose Mathias Ducatel (Dany Boon) auf gemeinsamer Verbrecherjagd. © 2011 PROKINO Filmverleih GmbH
Noch mehr als bei „Willkommen bei den Sch’tis“ (2,3 Millionen Kinozuschauer und mehr als eine halbe Million verkaufte DVDs in Deutschland) lässt Multitalent Dany Boon ...
Weiterlesen...
Martin-Scorsese-Werkschau im Kino des Deutschen Filmmuseums
Im September sind acht Spiel- und Dokumentarfilme des Meisterregisseurs zu sehen "My whole life has been movies and religion. That's it. Nothing else." –Socharakterisiert Martin Scorsese, ...
Weiterlesen...
40 Jahre Kommunales Kino / Kino des Deutschen Filmmuseums
Jack Kerouac
George Shearing
Bald im Kino: Nichts zu verzollen.
Martin-Scorsese-Werkschau im Kino des Deutschen Filmmuseums
 
 
Alles zum Thema Lesen, hören, sehen
Alles zum Thema Länder und Reisen