Dritter deutscher Habanos Day – 240 Aficionados aus dem ganzen Bundesgebiet trafen sich auf Schloss Oelber

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

„Ein toller Tag“, „einzigartiges Ambiente“, „ein ganz besonderes Event“ – so lautet das einhellige Feedback der 240 Habanos-Liebhaber, die sich am 16. Juni 2012 auf Schloss Oelber zum dritten deutschen Habanos Day trafen. Selbst das regnerische Wetter konnte der guten Stimmung nichts anhaben. Die 5TH Avenue, Veranstalter des diesjährigen Habanos Day, hatte ein hochkarätiges Programm mit reichlich Zigarren zusammengestellt.

Zum Empfang wurde eine Partagas Serie D No.4, die Saint Luis Rey Regios und eine Montecristo No.2 gereicht. Auch in den sieben Workshops spielten Zigarren die Hauptrolle. Mit Marc André von Der Humidor wurden drei unterschiedlich gelagerten Habanos der gleichen Vitola (Punch Corona) parallel geraucht. Es galt, die fachgerecht gelagerte Zigarre herauszufinden (Ergebnisse einsehbar ab dem 25. Juni auf www.habanosday.de). Beim Seminar „Havanna-Zigarren und Bier“ mit Habano-Sommelier Matthias Martens erfuhren die Teilnehmer, wie Biere mit den drei Habanos Hoyo Petit Robusto, Romeo Mille Fleurs und Partagas de Luxe korrespondieren.

Im Rollerkurs von Reynol Pérez Pereira von der Cohiba-Manufaktur „El Laguito“ übten sich die Teilnehmer in der „Kunst des Torcedors“. Thomas Hammer von der 5TH Avenue führte die Gäste in die Geschichte der großen Habanos-Marken ein. Auf einen ganz anderen Geschmack kamen die Teilnehmer bei einer „Brandy und Cognac“-Verkostung unter Regie des Spirituosenexperten Jürgen Deibel. Und Tobias Hauser entführte seine Gäste mit dem Multimedia-Vortrag „Magie der Habanos“ in die Heimat der Puros.

(von links) 5th Avenue-Marketingleiter Christoph Puszkar, Javier Terrés, Vize-Präsident von Habanos S.A., 5th Avenue-Geschäftsführer Heinrich Villiger, Raúl Becerra, Botschafter der Republik Cuba und Habanos-Repräsentant Antonio de Dios freuten sich über eine rege Teilnahme am 3. Habanos Day in Deutschland. (Foto: Tobias Wölki)

In den Workshop-Pausen entspannten sich die Teilnehmer an der Havana Club Bar oder fachsimpelten in der Ausstellerlounge, wo adorini und Liebherr ihre Humidore präsentierten.

Bei einer Abendveranstaltung mit Livemusik von Olvido und ihrer Band „Habana Sublimes“, spritzigen Cocktails, kulinarischen Köstlichkeiten und ausgewählten Zigarrenspezialitäten
(Hoyo de Dieux 2003, Partagas Lusitanias 2006) klang der erlebnisreiche Tag dann aus.

Mit Veranstaltungen in Baden-Württemberg (Mannheim 2007), Bayern (Unsleben 2009) und jetzt in Niedersachsen ist der Habanos Day zu einer festen Größe avanciert – zu einem Muss für die Liebhaber der kubanischen Zigarre!

PR Text: Angela Schulze


Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Habanos Day am 16. Juni 2012
Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den Jahren 2007 und 2009 ist es am 16. Juni 2012 wieder soweit: Der dritte deutsche Habanos Day findet statt. Von ...
Weiterlesen...
Umsatzrekord bei Habanos im Jahr 2011
Jetzt erst recht? Angesichts der immer irrationaleren Rauchverbote lassen sich die Genussraucher ihr Leben nicht vermiesen. Verbote und Ächtung sollen den Tabakkonsum rückläufig machen? Die ...
Weiterlesen...
Rauchen demnächst nur nur in Trutzburgen? Schloss Oelber
Der deutsche Habanos Day erfährt seine dritte Auflage –Aficionados treffen sich am 16. Juni 2012 auf Schloss Oelber Februar 2012, Waldshut-Tiengen/Oelber – Für die Liebhaber der ...
Weiterlesen...
Habanos weiterhin im Aufwind
Die Absätze von Habanos entwickelten sich auch im Jahr 2010 in Deutschland wieder positiv. Mit einem Plus von 3% in Menge und 6,8% in Wert ...
Weiterlesen...
Cuba in Schloss Bückeburg
Habanos Specialist König & Schubert mit Cigarren- und Rum-Lounge an der „Landpartie“ vom 7. bis 10. Juni Edle Havanna-Cigarren und feiner Rum – diese Genusskombination bieten ...
Weiterlesen...
Habanos Day am 16. Juni 2012
Umsatzrekord bei Habanos im Jahr 2011
Habanos Day 2012
Habanos weiterhin im Aufwind
Cuba in Schloss Bückeburg
 
 
Alles zum Thema Menschen und ihre Dinge
Alles zum Thema Rauchen