Krämpfe, Schmerzen, Übelkeit: Wenn Cappuccino & Co. krank machen

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

1 Million Menschen von Milch-Unverträglichkeit betroffen / Besonders Kinder leiden

München. Lebensmittel können krank machen. Immer mehr Deutsche leiden an Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten. Besonders auf dem „Vormarsch“: Milch-Unverträglichkeit und Milch-Allergie. Zum ersten mal gibt es jetzt in Deutschen Apotheken einen rezeptfreien Schnelltest, mit dem sich Betroffene und Gesundheitsorientierte selbst „untersuchen“ können. In weniger als 10 Minuten liefert der Kassetten-Schnelltest ein sicheres Ergebnis. Milchallergie ja oder nein.

Wir haben Ihnen hier 4 Beispiele von Betroffenen zusammengestellt:

„Trink Milch, dann geht es dir besser…“

Berlin: „Ich hatte unerträgliche Krämpfe, Schmerzen und manchmal auch Übelkeit. Mein Mann hat mir dann geraten, mich auszuruhen und nur Milch oder Joghurt zu essen um meinen Magen zu schonen. Doch es wurde nur noch schlimmer“, erzählt Sabine Fischer (33). Die junge Krankenschwester litt über Wochen an Durchfall und Schmerzen.

Gesagt hat sie nichts, nicht einmal im Krankenhaus bei ihren Kollegen. Erst ein Apotheker, bei dem sie dreimal hintereinander ein Schmerzmittel gekauft hatte, sprach sie auf ihre Probleme an. „Es war mir ganz schön peinlich, dass der Apotheker mir keine Schmerzmittel mehr verkaufen wollte. Im nachhinein muss ich ihm dankbar sein.“ Der Pharmazeut hatte nach dem Gespräch mit der Krankenschwester so eine Vorahnung. Er vermutete eine allergische Reaktion und riet zu einem Schnelltest – Ergebnis: Positiv. Milchallergie.

„Danach habe ich dann die Ärzte im Klinikum angesprochen und sie haben mir zu einer Ernährungsumstellung geraten. Sie haben mir zwar auch erklärt, dass ich meine Milch-Probleme niemals ganz loswerden kann, aber schon nach wenigen Tagen mit angepasster Ernährung ging es mir erheblich besser.“

Fernsehwerbung für Joghurt macht Kinder krank

Hamburg. „Meine Arzt-Praxis ist voll mit Kindern, die über Bauchschmerzen, Durchfall und Krämpfe klagen. Besonders schlimm ist es, wenn einer der großen Lebensmittel-Konzerne mal wieder eine große Werbekampagne für eine besonders gesunde Milch oder einen ganz tollen Joghurt startet“, beklagt sich Dr. Werner Kuback. „Dann wollen besorgte Eltern ihre Kinder gesund ernähren, geben ihnen extra viel Milch und Joghurt und können gar nicht verstehen, warum die Kleinen über Magenschmerzen klagen und Durchfall haben. Davon sagt die Fernsehwerbung ja auch nichts.“

Schuld an den Beschwerden ist eine sogenannte Milchzucker-Unverträglichkeit, unter der immer mehr Menschen leiden und von der besonders Kinder betroffen sind. So eine Milchallergie schlägt nicht nur auf den Magen. Auch die Atemwege, die Haut oder der allgemein Zustand können betroffen sein.

Dr. Kuback: „Bei einer Milchallergie sieht der Körper bestimmte Proteine, die in der Milch enthalten sind, als schädlich an und versucht sie zu bekämpfen. Eine Milchallergie ruft daher nicht nur Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfe, Erschöpfung oder Hautausschläge hervor, sondern wirkt sich auch negativ auf das gesamte Immunsystem aus.“

Mittlerweile, so der Mediziner, könne er anhand der erkrankten Kinder genau sagen, wann die Fernsehwerbung mal wieder Joghurt- und Milchprodukte pusht. Kuback: „Vor einer großen Panik rate ich den betroffenen Eltern zu ein paar Tests, um die Milch-Allergie festzustellen“.

Macht Milch Pickel und Käse Hautausschlag?

Frankfurt. „Hey Leute :) Ich esse sehr gerne und viel Joghurt, Käse. Leider bekomme ich sobald ich zu viel davon esse immer Pickel. Wenn ich dann auch noch mehr nasche als sonst sieht meine Haut ziemlich schlimm aus. Ist das normal, dass man von Milchprodukten Pickel bekommt oder könnte es eine Allergie sein?“ Das hat der 19jährige Peter in einem Internet-Forum geschrieben. Er ist nur einer von über 100 Jugendlichen, die dort nach Rat und Hilfe suchen.

Pickel wegen Milch – kann das sein? Dr. Olaf Stiller: „Milch-Unverträglichkeit ist in Deutschland weiter verbreitet, als man glauben mag. Milch kann Bauchschmerzen, Krämpfe, ein geschädigtes Immunsystem und natürlich auch Pickel und Hautprobleme auslösen.“ Im Internet-Forum rät Stiller zu einigen Selbsttests, um herauszufinden, ob eine Milch-Allergie vorliegt. MilchCHECK ist der erste, rezeptfrei in Apotheken angebotene Schnelltest bei Milchallergie.

Sechs Tage nach seinem ersten Eintrag im Internet-Forum findet sich wieder ein Post von Peter. „Hey Leute :) Was soll ich euch sagen. Der olle Doc hat mal nen echt guten Riecher gehabt. 10 Minuten Doktorspiele daheim mit seinem MilchCHECK aus der Apotheke, und der Teststreife verfärbte sich. Klarer Fall von Milch-Unverträglichkeit. Muss jetzt auf meinen Jogi und die Milch verzichten. Mal sehen ob Erdnüsse besser kommen. Die Pickel bin ich jedenfalls los.“

Alarm im Kindergarten: Durchfall und Krämpfe

München. Erst waren es zwei, am nächsten Tag schon 6 erkrankte Kinder im neuen Kinderhort. Da schrillten die Alarmglocken. Niemand konnte sich das erklären: Alle hatten Durchfall und Krämpfe – einen Virusinfekt wollte der Kinderarzt aber ausschließen. Und so begannen die Nachforschungen. Das überraschende Ergebnis lieferte ein Vater nach einer Woche: Milch und Joghurt haben die Kleinen krank gemacht. Das Essen war nicht etwa verdorben – die Kinder hatten eine Milch-Unverträglichkeit (Laktose-Intoleranz). Jens Schmitt, der Vater des kleines Florian, hat das herausgefunden.

Im Kinderhort war es die Essens-Umstellung auf einen neuen Caterer. Der wollte die Kinder besonders gesund ernähren, bot viel Milch, Käse, Quark und Joghurt an – das Ergebnis ist bekannt: 6 Kinder mit Beschwerden – Milchallergie.

Viele Supermärkte und Geschäfte haben auf die wachsende Zahl von Personen, de Milch nicht vertragen können, bereits reagiert. Sie bieten eine Vielzahl Laktose freier Produkte an: Milch, Sahne, Joghurt und sogar Pudding für die Kids.

Lisa Jüngst

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Der Goldene Windbeutel 2011 geht an Ferrero
Laut Werbung eine leichte Zwischenmahlzeit, tatsächlich aber schwerer als Schoko-Sahnetorte: Zehntausende Verbraucher haben die "Milch-Schnitte" bei einer Online-Abstimmung auf www.abgespeist.de zur Werbelüge des ...
Weiterlesen...
Von der Kunst, es falsch richtig zu machen.
Es ist wie verhext: Wir bemühen uns einzuschlafen und werden immer wacher. Wir wollen den Menschen fürs Leben finden und bleiben solo. Wir ...
Weiterlesen...
Schwer angekratzt: Der gute Name.
"Dafür stehe ich mit meinem Namen" wirbt Claus Hipp für die Produkte aus seinem Hause. Da wird ihm gar nicht gefallen, zu welcher zweifelhaften Ehre ...
Weiterlesen...
Der Goldene Windbeutel 2011 geht an Ferrero
Von der Kunst, es falsch richtig zu machen.
Schwer angekratzt: Der gute Name.
 
 
Alles zum Thema Essen und Trinken
Alles zum Thema Gesundheit
Alles zum Thema Menschen und ihre Dinge