Habanos Edición Limitada 2012 – Partagás Serie C No.3

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Mit der Partagás Serie C No.3 kommt nun das zweite Format der Edición Limitada 2012 in den Handel. Das Format der in limitierter Auflage gefertigten Cigarre trägt ebenfalls die Bezeichung „C No.3“ und hat eine Länge von 140 mm bei einem Ringmaß von 48

Mit ihr erlebt eine historische Cigarre ihre Wiedergeburt. In den 1930er Jahren wurden in Cuba 16 verschiedene Formate der Serien A bis D mit den jeweiligen Nummern 1 bis 4 gefertigt. Sie wurden exklusiv nach England exportiert. Alle Cigarren hatten einen ähnlichen roten Cigarrenring. In der Mitte der 1960er Jahre stellte man die gesamte Linie jedoch ein. Erst im Jahr 1975 wurde dann aufgrund der großen Nachfrage das Robusto-Format Serie D No.4 wieder eingeführt. Es ist heute die weltweit meistverkaufte Habano.

Mit der Serie C No.3 legt Habanos S.A. nun für kurze Zeit ein weiteres Format dieser legendären Serie wieder auf.

Bezeichnend für die Partagás Serie C No.3 ist ein charakteristischer, intensiver und komplexer Geschmack bei ausgeprägter Stärke. Verpackt ist sie in Naturholzkisten à 10 Stück.

Format und Preis:

Partagás Serie C No.3; Format: C No.3; Maße: 140 mm x RM 48
Einheit: Naturholzkisten (SBN) á 10 Stück; KVP/St. 12,80 Euro

Was ist die Edición Limitada?

Im Jahr 2000 brachte Habanos s.a. zum ersten Mal drei besondere Cigarrenformate bekannter Marken auf den Markt, die die Herzen der Aficionados weltweit im Sturm eroberten. Seit dieser Zeit warten die Cigarrenliebhaber Jahr um Jahr mit Spannung auf die neuen Formate, die dann jeweils nur in begrenzten Mengen in den Handel kommen. Für die limitierten Produktionen werden stets bestimmte Formate ausgewählt, die nicht zum Standardportfolio der Marken gehören. Sie zeichnen sich außerdem durch ihre natürlich fermentierten, dunklen Deckblätter aus. Dies resultiert aus der Verwendung von Tabakblättern vom obersten Teil der Pflanzen. Nur einzelne Habanos-Manufakturen mit besonders großer Erfahrung werden ausgewählt, um diese limitierten Cigarren zu rollen. Für die Fertigung der Ediciónes Limitadas verwendet man ausschließlich mindestens zwei Jahre reifegelagerte Tabake für Einlage, Um- und Deckblatt, die von den besten Vegas Finas de Primera aus der weltberühmten Vuelta Abajo-Region stammen. Der Kennzeichnung dieser Cigarren als „Edición Limitada“ dient ein zweiter, schwarz-goldener Cigarrenring mit dem Aufdruck der Jahreszahl.

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Habanos Edición Limitada 2012 – H.Upmann Robustos
Presse-Information. WT-Tiengen, im Oktober 2012/cap Die H.Upmann Robusto ist das erste Format der Edición Limitada in diesem Jahr. Sie hat, wie der Name schon verrät, ...
Weiterlesen...
Neu bei Habanos: Partagás Serie D No.5
Presse-Information WT-Tiengen, im Februar 2012/cap 1845 eröffnete der spanische Einwanderer Jaime Partagás die heute wohl bekannteste Cigarrenmanufaktur in Havanna: die Real Fábrica de Tabacos Partagás  ...
Weiterlesen...
Neu bei Habanos: Partagás Serie E No.2
1845 eröffnete der spanische Einwanderer Jaime Partagás die heute wohl bekannteste Cigarrenmanufaktur in Havanna: die Real Fábrica de Tabacos Partagás  Sie befindet sich in der  ...
Weiterlesen...
Das Beste kommt zum Schluss –  Cohiba „1966“ krönt die Edición Limitada des Jahres 2011
Der Höhepunkt der Edición Limitada 2011 ist zweifellos die Cohiba „1966“. Der Name des Formats bezieht sich auf das Jahr der Gründung dieser Marke. Die ...
Weiterlesen...
The Black Box –  Neuer Habanos-Humidor mit Partagás Serie D No.4
1845 eröffnete der spanische Einwanderer Jaime Partagás die heute wohl bekannteste Cigarrenmanufaktur in Havanna: die Real Fábrica de Tabacos Partagás  Sie befindet sich in der  ...
Weiterlesen...
Habanos Edición Limitada 2012 – H.Upmann Robustos
Neu bei Habanos: Partagás Serie D No.5
Neu bei Habanos: Partagás Serie E No.2
Das Beste kommt zum Schluss –
Cohiba „1966“ krönt die
The Black Box – Neuer Habanos-Humidor mit Partagás Serie D No.4
 
 
Alles zum Thema Menschen und ihre Dinge
Alles zum Thema Rauchen