Treppe 41: Die Filme des jungen Filmclub im Juni. Late Night Kultkino im Juni

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Junger Filmclub Treppe 41

Das Kino des Deutschen Filmmuseums hat die Gründung des jungen Filmclubs TREPPE 41 initiiert und gibt künftig monatlich zwei Programmplätze in die Hände der jungen Leute. Auch das Programmheft wird zum Freiraum für den jungen Filmclub: Die Texte dieser Seite stammen von TREPPE 41. Einheitspreis: 5 Euro

Freitag, 12. Juni, 22:30 Uhr
BOY MEETS GIRL

Frankreich 1984. R: Leos Carax
D: Denis Lavant, Mireille Perrier, Carroll Brooks. 100 Min. 35mm. OmU


Der kauzige Alex, ein selbsternannter Filmemacher, der bisher ausschließlich Titel für mögliche Werke vorzuweisen hat, verliebt sich in eine schwermütige Stepptänzerin. Ein Junge trifft ein Mädchen. So viel zur Geschichte. Um diese herum konstruiert Leos Carax ein Gedicht in filmischer Form. In lose verknüpften Szenen verdichtet sich die Liebe in sämtlichen ihrer Stadien zu Bildern – reduzierte Kompositionen in schwarzweiß, ein wahres Feuerwerk an verrückten Einfällen und eine Liebeserklärung an das Kino.
Vorgestellt von: Sarina Lacaf
Nach dem Film: Treppengespräch mit Wein und Bier

Freitag, 26. Juni, 22:30 Uhr
PRINCE AVALANCHE

USA 2013. R: David Gordon Green
D: Paul Rudd, Emile Hirsch, Lance LeGault. 94 Min. DCP. OmU
Meter um Meter sprühen zwei ungleiche Männer giftgelbe Farbe auf den grauen Asphalt einer Straße im texanischen Nirgendwo. Alvin genießt die Arbeit in der Abgeschiedenheit der Natur. Lance dagegen kann das Wochenende gar nicht abwarten, bis er wieder in der Stadt Frauen abschleppen kann. Der Film vereint das vermeintlich Unvereinbare, ist gleichzeitig eine verspielte Komödie und ein Kammerspiel, das von menschlicher Einsamkeit und Annäherung erzählt.
Vorgestellt von: Eva Salomon
Nach dem Film: Treppengespräch mit Wein und Bier

Late Night Kultkino
Samstag, 13. Juni, 22:30 Uhr
Samstag, 27. Juni, 22:30 Uhr
THE STEEL HELMET Die Hölle von Korea

USA 1951. R: Samuel Fuller
D: Gene Evans, Robert Hutton, Steve Brodie. 84 Min. 16 mm. OF
Der Koreakrieg hatte erst wenige Monate zuvor begonnen, als der gelernte Journalist Samuel Fuller ihn zum Thema seines dritten Spielfilms machte. Es geht darin um einen Infanterietrupp, der sich an der Front durchschlagen muss. „Die Infanterie ist das Proletariat der Armee“, hat Fuller einmal gesagt, und ohne Beschönigung zeigt er den Alltag des Trupps mit all seiner Brutalität. Der 1951 entstandene Film ist seiner Zeit weit voraus, auch, weil er bereits den Rassismus gegenüber den Ostasiaten thematisiert.

Deutsches Filminstitut – DIF e.V.
Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

www.deutsches-filminstitut.de | www.deutsches-filmmuseum.de
www.filmportal.de | www.europeanfilmgateway.eu

SONDERAUSSTELLUNGEN:

FILM UND GAMES. EIN WECHSELSPIEL
Ausstellung und Begleitprogramm
1. Juli 2015 bis 31. Januar 2016

VERTIKALE Reflective/Perspective
Projektionskunst im Foyer des Deutschen Filmmuseums
12. März bis 14. Juni 2015

Fassbinder – JETZT
Eine Ausstellung des Deutschen Filmmuseums im Martin-Gropius-Bau Berlin
6. Mai bis 23. August 2015

FESTIVALS:

LUCAS – 38. Internationales Kinderfilmfestival
27. September bis 4. Oktober 2015

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Kehraus
Hommage an Gerhard Polt: Filmreihe von Freitag, 7., bis Samstag, 22. Februar JUNGLE FEVER am Samstag, 8., und Freitag, 14. Februar Seit fast 40 Jahren nimmt Gerhard ...
Weiterlesen...
FANDO Y LIS Freitag, 17. Oktober, 22:30 Uhr Samstag, 25 Oktober, 22:30 Uhr
Filmreihe von Freitag, 3., bis Freitag, 31. Oktober In der Late Night bringt das Kino des Deutschen Filmmuseums anlässlich der aktuellen Sonderausstellung Bewusste Halluzinationen. Der filmische ...
Weiterlesen...
Filme des Dokumentarfilmers Gianfranco Rosi
Aufgrund von aktuellen Dreharbeiten in Italien musste Gianfranco Rosi seinen Besuch im Kino des Deutschen Filmmuseums leider absagen, ...
Weiterlesen...
Das Programm für Juni
im Deutschen Filminstitut / Deutsches Filmmuseum findet man in einer ausführlichen Übersicht als PDF und zum Online-Lesen unter diesem Link.
Weiterlesen...
PATHS OF GLORY Freitag, 13. Juni, 20:30 Uhr / Sonntag, 15. Juni, 18 Uhr
Der Erste Weltkrieg war nicht nur der erste Krieg, in dem Filme zu Dokumentations- und Propagandazwecken eingesetzt wurden. Als „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ und erster ...
Weiterlesen...
Late Night Kultkino
Late Night: Bewusste Halluzinationen.
Filme des Dokumentarfilmers Gianfranco Rosi
Das Programm für Juni
DER ERSTE WELTKRIEG. Filmreihe von Freitag, 6. Juni, bis Sonntag, 29. Juni