Heinz Oberhummer ist tot.

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Traurige Nachricht aus Wien. Am gestrigen Dienstag ist der Physiker, Religionskritiker und Mitglied der Science Busters Heinz Oberhummer in einem Wiener Krankenhaus gestorben. Er wurde 75 Jahre alt.

Heinz Oberhummer, promovierter Physiker und Universitätsprofessor, war ein kluger Kopf. Er engagierte sich in verschiedenen Initiativen gegen religiösen Wahn; ebenso kämpfte er mit Witz und Wissen gegen pseudowissenschaftlichen Bullshit wie die Homöopathie und allem, was sich als  Parawissenschaft in esoterischen Köpfen anreicherte. Und natürlich war Heinz Oberhummer neben Werner Gruber und dem Kabarettisten Martin Puntigam einer der populären Science Busters, die auf unterhaltsame Weise naturwissenschaftliche Fakten unter die Leute brachten bzw. mit so manchem Unfug aufräumten.

Eben erst ist das neue Werk der Science Busters erschienen, es heißt Das Universum ist eine Scheißgegend und widmet sich vor Fakten und Tatsachen nur so strotzend dem Weltall und allem drumherum. Ein weites Thema, denn das Universum riecht komisch, klingt komisch und ist so gut wie leer. Fast überall wird man entweder verstrahlt, bekommt keine Luft oder verbrennt. Und das sind noch die schönsten Plätze. Mit anderen Worten: Das Universum ist eine Scheißgegend. Oder, um mit Gerhard Polt zu sprechen: “Dort fahren wir nicht mehr hin.”

Höchste Zeit für einen kompetenten Reiseführer. In ihrem Buch geben die Science Busters  eine Reisewarnung und erklären, warum der Kosmos kein Streichelzoo ist, wo man gegen außerirdische Bakterien unterschreiben kann, was sich Sternschnuppen wünschen, wenn sie einen Menschen sehen, wie das Universum endet – und wer das dann alles zusammenräumen muss.

Selbst die Erde ist, wenn man mal ganz unsentimental Fakten gelten lässt, kein wirklich erfreulicher Ort. 71 Prozent unseres Planeten sind mit Wasser bedeckt, das bisschen Land dazwischen besteht zu einem Fünftel aus Wüsten, der Rest ist Wald mit wilden Tieren, Insekten, Mikroben und Menschen, die es nicht immer nur gut mit einem meinen. Woanders ist es allerdings auch nicht besser: die Venus eine Schwefelhölle, der Mars rostig und der Saturn schweinekalt, ein Urlaubsparadies für Gefrierbrand. Eigentlich sollte man das Universum insgesamt tunlichst meiden.

Die auf vier CDs verteilte Hörbuchfassung mit einer Text-Auswahl wird gelesen von den Science Busters selber sowie der Schauspielerin Maria Hofstätter. Eine höchst vergnügliche und zugleich lehrreiche Übersicht der Gegend, die einem die Beantwortung der Frage, ob man dem Universum nicht lieber fernbleiben sollte, wesentlich erleichtert.

Martin Puntigam, Werner Gruber, Heinz Oberhummer
Das Universum ist eine Scheißgegend

Gelesen von Science Busters, Maria Hofstätter
Originalverlag: Carl Hanser Verlag
4 Hörbuch CDs, Laufzeit: 308 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1938-9
€ 19,99 [D] * | € 22,50 [A] * | CHF 28,50 * (* empf. VK-Preis)

Video
Hörprobe
Website der Science Busters
Nachruf in den Salzburger Nachrichten

Deutscher Kleinkunstpreis 2016 für die Science Busters, die schärfste Science-Boygroup der Milchstraße

Gerade erst durfte sich Martin Puntigam über den österreichischen Kabarettpreis 2015 freuen, da gibt es auch schon die nächste Auszeichnung.

Zusammen mit seinen Science Busters-Kollegen Univ.-Lekt. Werner Gruber und Univ.-Prof. Heinz Oberhummer, erhält der Wiener Kabarettist den diesjährigen Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kleinkunst.

„Damit zeichnet die Jury ein Trio aus, das aus zwei Naturwissenschaftlern und einem Moderator besteht, also eine ideale Kombination für das von ihnen populär gemachte Genre „Wissenschaftskabarett“. Stellvertretend für das Publikum stellt Martin Puntigam naiv die Fragen, Werner Gruber und Heinz Oberhummer antworten mit Geschichten und Experimenten, zum Beispiel wie sich ein Nacktscanner überlisten lässt; oder wie man mit einer Glühbirne ein Huhn gart.“

Ihr aktuelles Programm geben sie nicht nur auf ihrer gerade laufenden Tour zum Besten, sondern gemeinsam mit Maria Hofstätter auch auf ihrem neuen Hörbuch „Das Universum ist eine Scheißgegend“, das im Oktober im Hörverlag erschienen ist.

Der Deutsche Kleinkunstpreis ist in Deutschland der älteste und renommierteste Preis, der in den Sparten Kabarett, Chanson/Lied/Musik und Kleinkunst verliehen wird und mit jeweils € 5.000 dotiert ist. Die Preisverleihung findet statt am 14. Februar 2016 um 20:00 Uhr im Mainzer Forum-Theater unterhaus. Nun leider ohne Heinz Oberhummer.

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Wer glaubt, bleibt doof – Die Science Busters
Die Science Busters sind ein Wissenschaftskabarett, das vor allem in Österreich populär ist. Gegründet wurden sie 2007 von den beiden Physikern Heinz Oberhummer (Theoretische Physik) ...
Weiterlesen...
starb gestern im Alter von 71 Jahren. Der in Essen geborene Honorarprofessor in Göttingen war ein bedeutender Vermittler der Gegenwartsliteratur. Aber nicht nur das. Arnold ...
Weiterlesen...
Heinz Erhardt – Seine Lieder
Wo bleibt der Tod im schwarzen Kleide? Wo bleibt der Tod und tötet mich? Oder besser noch: uns beide Oder noch viel besser: erstmal dich?! Mal angenommen, Sie hören ...
Weiterlesen...
“Goldenes Brett 2012″
Verleihung des Negativ-Awards “das Goldene Brett” am 19. Oktober im Naturhistorischen Museum in Wien Wie bereits im Vorjahr verleiht die Gesellschaft für kritisches Denken ...
Weiterlesen...
TV Tipps für heute.
Vor einigen Wochen stellten wir den Dokumentarfilm Begegnungen am Ende der Welt von Werner Herzog vor, der neu auf DVD und BlueRay Disc erschienen ist. ...
Weiterlesen...
Wer glaubt, bleibt doof – Die Science Busters
Heinz Ludwig Arnold
Heinz Erhardt – Seine Lieder
“Goldenes Brett 2012″
TV Tipps für heute.
 
 
Alles zum Thema Autos und Technik
Alles zum Thema Gedanken
Alles zum Thema Lesen, hören, sehen
Alles zum Thema Menschen und ihre Dinge