Hodenlose Frechheit.

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Als junger Bursch war Adolf Hitler recht stolz auf sein ausgeprägtes Scrotum, und gar oft sagte er sich, die Natur habe ihn wohl besonders gut ausgestattet, denn drinnen sei ohne Frage soviel Platz, dass auch zwei Kartöffelchen hineinpassen würden.

Am Vorabend der Ersten Flandernschlacht 1914 begab es sich, dass der spätere FH gemeinsam mit einem Kameraden unter der Dusche stand, und ein unglücklicher Zufall führte dazu, dass er das Scrotum dieses jungen Mannes zu Gesicht bekam. Hitlers Entsetzen war unbeschreiblich. Nicht nur, dass der Kamerad einen mindestens so großen Hodensack hatte wie er, nein, es war deutlich erkennbar, dass dieser auch prall gefüllt war. Dem Duschkameraden fiel schnell auf, dass Hitler wie gebannt auf sein Gemächt starrte, daher fragte er ihn: “Dolferl, was schaugst denn so?” Hitler brachte kein Wort heraus, wendete sich abrupt zur Seite, verließ ohne Abzutrocknen die Dusche und begann die Erste Flandernschlacht noch vor dem offiziellen Anpfiff.

Erst nach der Zweiten Flandernschlacht wollte er den Kameraden fragen, was es mit dessen Hodensack auf sich habe, doch war der bereits am vorletzten Tag der Ersten Flandernschlacht gefallen. Und so dauerte es noch bis 1924, ehe Hitler bei der Einlieferung in die Festung Landsberg durch den ihn auf Tauglichkeit prüfenden Anstaltsarzt erfuhr, dass ein gesunder Mann zwei Hoden im Sack haben müsse. Von dem Tag an war er nur noch der Selbe.

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Denn der Hodensack –  Rede zum Welthodensacktag
Von Wiglaf Droste Heute ist Welthodensacktag. Das ist natürlich eine große Sache, alle freuen sich schon. Festlich geschmückt sind Straßen und Plätze, Schulklassen ...
Weiterlesen...
40 Jahre ist es her, dass der WDR für zwei Jahre eine Reihe "Autorenalltag" im Radio sendete. Schriftsteller hatten die Möglichkeit, eine radiophone ...
Weiterlesen...
Toscanini und Wagner.
Auch über 50 Jahre nach seinem Tod ist der Dirigent Arturo Toscanini (1867-1957) eine Legende. Für den italienischen Maestro nahm Wagner immer eine ...
Weiterlesen...
Denn der Hodensack – Rede zum Welthodensacktag
Die Kunst des Wildpinkelns
Toscanini und Wagner.
 
 
Alles zum Thema Gesundheit
Alles zum Thema Lesen, hören, sehen