Gedankensplitter.

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Joseph McCarthy wäre vor Begeisterung einer abgegangen: der republikanische Senator hätte zu seiner Zeit, der nach ihm benannten McCarthy Ära zwischen 1947 und 1956, ein solches Tool geliebt. Ein Tool, mit dem man online nachschauen kann, ob jemand unter den eigenen Facebook-Kontakten ist, der Parteien und Gruppierungen wie AfD oder Pegida “geliked” hat. “Hab 4 FB – Freunde entsorgt!” meldet zum Beispiel Herr D. S. aus Egalwo erfolgreichen Vollzug.

Nun lösche ich auch ab und an schon einmal FB-Kontakte, damit ich ihr Zeug nicht mehr in meiner Timeline auftauchen sehen muss. Aber so ganz ohne konkreten Anlass durch schlichte Rasterfahndung potenzielle Pachulken aufzudecken und “entsorgen” zu können, das hat doch was! Da bekomme ich gleich Lust, Parteien und Gruppierungen zu liken, die ich sonst niemals liken würde. Denn die Vorstellung, auf solche Weise ganz ohne eigene Mühe schlicht durch Entfreundetwerden Leute hinter mir lassen zu können, die mit Demokratie und Meinungsfreiheit nichts am Hut haben, ist überaus verlockend.

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Lennie Tristano
wurde heute vor 92 Jahren in Chicago geboren. Der blinde Pianist und Multiinstrumentalist gehörte zu den einflussreichsten Musikern der Jazzszene nach dem 2. Weltkrieg, Stilrichtungen ...
Weiterlesen...
Gedankensplitter
Gedankensplitter.
Gedankensplitter.
Gedankensplitter
Lennie Tristano
 
 
Alles zum Thema Gedanken