Buchvorstellung „Das geht ins Auge“ im Caricatura Museum Frankfurt

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Andreas Platthaus stellt am 29. September 2016 um 19.30 Uhr sein neues Buch „Das geht ins Auge. Geschichten der Karikatur“ im Caricatura Museum Frankfurt vor. Der Eintritt ist frei.

In diesem Buch führt Platthaus anhand von rund 50 Zeichnungen aus zweitausend Jahren seine  Leser in die Gesamtgeschichte der Gattung Karikatur als ästhetische und politische Kunstform  ein. Das Recht auf die Karikatur als Grundprinzip unserer Kultur, als Gradmesser für Toleranz und Aufgeklärtheit wird ebenso thematisiert wie das tödliche Terrain auf das sich Karikaturisten vor dem Hintergrund von Glaubensfragen begeben. Im Kampf zwischen religiöser Überzeugung und aufklärerischer Überzeichnung werden in der Karikatur permanent die Grenzen des Tolerierbaren ausgelotet.

In Einzelanalysen legt Platthaus den Schwerpunkt auf die europäischen Künstler aus
Großbritannien, Frankreich und Deutschland, wirft dabei aber auch Seitenblicke auf Indien oder Japan. Der Leser macht in seinen lebendigen Essays auf neue Art Bekanntschaft mit Hogarth, Daumier, Sempé, Bosc, Tomi Ungerer, Art Spiegelmann und vielen anderen. Auch die umstrittenen Mohammed-Karikaturen von Kurt Westergaard, die Zeichnungen aus „Charlie Hebdo“ und die von Claire Bretécher werden besprochen. Zu den ausgewählten deutschen Künstlern zählen zudem u.a. Lyonel Feininger, Thomas Theodor Heine, Karl Arnold, Loriot und F. K. Waechter, Greser und Lenz, Marie Marcks und Franziska Becker.

Andreas Platthaus wurde 1966 in Aachen geboren und ist als Journalist, Autor und Herausgeber tätig. Seit 1997 ist er Feuilletonredakteur der F.A.Z, seit Februar 2016 Chef des Ressorts Literatur und literarisches Leben.

Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt frei
„Das  geht  ins  Auge.  Geschichten  der  Karikatur“  von  Andreas  Platthaus
erscheint im September 2016 in „Die Andere Bibliothek“

Caricatura Museum Frankfurt – Museum für Komische Kunst
Weckmarkt 17. 60311 Frankfurt am Main
caricatura.museum@stadt-frankfurt.de.
www.caricatura-museum.de, www.facebook.com/caricaturamuseum, www.twitter.com/caricaturaffm


Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Gerhard Seyfried im caricatura museum frankfurt
Das  caricatura  museum  frankfurt  zeigt  ab  dem  27.  September  einen umfassenden Überblick der Arbeit Gerhard Seyfrieds, von den Anfängen bis zur Gegenwart. SEYFRIED caricatura museum frankfurt 27. September 2015 bis ...
Weiterlesen...
Die Nacht der Museen im caricatura museum frankfurt – 21. April 2012
Betreutes Gucken mit Nikolaus Heidelbach Vom 29. März bis 29. Juli 2012 präsentiert das caricatura museum frankfurt „Nikolaus Heidelbach – WURST mit Wein, Weihnachten, Wild und ...
Weiterlesen...
caricatura museum frankfurt: Cartoons des Künstlers BeCK
In seiner kommenden Ausstellung zeigt das caricatura museum frankfurt Cartoons des Künstlers BeCK BeCK wurde 1958 in Leipzig geboren. Bereits als Kind faszinierten ihn Karikaturen, ...
Weiterlesen...
Heidelbach - Droste - Klink © Nikolaus Heidelbach aus: Wild, DuMont Buchverlag
Heidelbach - Droste - Klink © Nikolaus Heidelbach aus: Wild, DuMont Buchverlag Wiglaf Droste und Nikolaus Heidelbach laden ein: „Wurst, Wein, Weihnachten, Wild – ein buntes Gemüse“ Lesung ...
Weiterlesen...
Das caricatura museum frankfurt lädt ein.
Ist es Philosophie? Nein. Ist es Kunst? Nein. Können Sie’s bitte erklären? Nein…Fest steht:Am 12. Mai 2016 kommen die beiden Künstler beck aka @new_toon und ...
Weiterlesen...
Gerhard Seyfried im caricatura museum frankfurt
Die Nacht der Museen im caricatura museum frankfurt – 21. April 2012
caricatura museum frankfurt: Cartoons des Künstlers BeCK
Im caricatura museum frankfurt – eine Zwischenbilanz
Das caricatura museum frankfurt lädt ein.
 
 
Alles zum Thema Lesen, hören, sehen
Alles zum Thema Menschen