Die Krise. Ein Phänomen.

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

“Der Mann weiß von der ordinären Wirklichkeit praktisch nichts, glaubt aber, dass man ihr mit Rechtspositivismus und einer intimen Kenntnis der Entenhausener Sozialstrukturen schon irgendwie beikommt. Er reist als Erster-Klasse-Passagier, man verzeihe mir die schlichte Metapher, auf der RMS “Titanic”, und kein Eisberg, nirgends, nur Panikrufe vom Ausguck. Das bloß erklärungshalber am Rande. “

Michael Klonowsky rechnet mit Patrick Bahners ab, welcher nicht gut informiert in Entenhausen, sondern “krisensymptomfern” in München lebt und die inzwischen Alltag gewordene Apokalypse in Merkelland so wenig kennt wie Dagobert Duck das Entenhausener Elendsviertel Kummersdorf. Was Bahners jedoch nicht davon abhält, die sich täglich mehr zuspitzende Situation als schlichtes “Phänomen des öffentlichen Diskurses” zu lappalisieren. Michael Klonowsky sinniert über die Abgründe, in denen Bahners’ Paralleluniversum oszilliert.

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Dem Kulturgut eine(n) Bahn(ers)!
Wenn ein renommierter Autor und Journalist wie Patrick Bahners, ehemaliger Feuilletonchef der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und heute Kulturkorrespondent in New York bei einem renommierten Verlag ...
Weiterlesen...
Porträt von James Stirling , Fotograf Ray Williams,o. J., Silbergelatineabzug, 18.8 x 21.4 cm, James Stirling/Michael Wilford fonds, Canadian Centre for Architecture, Montréal, © Ray Williams
Die Staatsgalerie Stuttgart würdigt erstmals umfassend das Werk des Architekten, Lehrers und Pritzker-Preisträgers James Frazer Stirling (1924-1992). Er gilt als einer der einflussreichsten und innovativsten ...
Weiterlesen...
…und morgen die ganze Welt – Das Phänomen Facebook
Ganz allmählich schlich es sich in unser Bewusstsein, ich könnte selber nicht mehr sagen, wann ich das erste Mal von Facebook hörte, aber ...
Weiterlesen...
Ein Jahr nach der EHEC-Krise: Epidemie nicht aufgeklärt, Schwachstellen nicht beseitigt – Bundesregierung betreibt Geschichtsklitterung
Ein Jahr nach der EHEC-Krise mit 53 Todesfällen im Frühsommer 2011 ist die Epidemie noch immer völlig unzureichend aufgearbeitet. Anders als in der ...
Weiterlesen...
Die Zunge im Rührfix.
Es ist alles wie immer - Donald Duck verzweifelt wieder einmal an seinem geradezu unfassbaren Pech ("Heute Morgen ist mir die Zunge in den Rührfix ...
Weiterlesen...
Dem Kulturgut eine(n) Bahn(ers)!
James Frazer Stirling – Notes from the Archive. Krise der Moderne
…und morgen die ganze Welt – Das Phänomen Facebook
Ein Jahr nach der EHEC-Krise: Epidemie nicht aufgeklärt, Schwachstellen nicht beseitigt –
Die Zunge im Rührfix.
 
 
Alles zum Thema Gedanken
Alles zum Thema Panorama