Koerinthenkåckå.

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Wie erfreulich – meine Überlegungen zum neuen IKEA Katalog, die vor ein paar Tagen auf achgut.com erschienen, waren einem Medienkritiker bei Teleopolis eine Kritik wert. Was die Besucherzahlen des Herrenzimmers so in die Höhe schießen lässt, wie sonst nur die Wahlstimmen für diese Partei, deren Namen man nicht sagen darf. Laut dem Kritiker, dessen Name ich nicht unnötig erwähnen will, blase ich “auf den Seiten des postfaktischen Broder-Fanclubs “ins gleiche dumpf-völkische Horn wie rechtsradikale Seiten” . Nun, jeder Jeck ist anders, wie man im Rheinland so treffend sagt. Bei seinen Lesern ist der Medienkritiker nicht unbedingt hoch angesehen, so kann man in den Zuschriften lesen, der Mann drücke “auf die Moraldrüse bis grüne Kotze rauskommt” und einer weiteren Zuschrift kann ich entnehmen, dass die Umerziehungsaufgabe Ikeas nicht bei allen Teleopolislesern auf Zustimmung stößt: “Ich hab den IKEA-Katalog vor ein paar Wochen im Briefkasten gefunden, das Titelbild mit dem vollbärtigen Migranten gesehen, dann einmal mit dem Daumen durchgeblättert. Dämliche politisch korrekte Märchen entdeckt und direkt in die grüne Tonne geschmissen.” Was bei weitem nicht die einzige Zustimmung zu meiner Rezension des Pseudo-gutmenschlichen Unternehmens Ikea war. Insbesondere Leser aus den “neuen Bundesländern” haben in ihren Kommentaren daran erinnert, wie Ikea ihre Arbeitskraft zu DDR Zeiten ausbeutete. Unter trickreichem Umgehen von Steuerzahlungen. Auch nach Ende der Sowjetisch Besetzten Zone.

In diesem Zusammenhang sei auf einen Text zum gleichen Thema hingewiesen, der, man glaubt es nicht, ausgerechnet in der linksgrünen ZEIT (“die Bibel der Salonkommunisten, Modelinken & Moraltaliban” , so ein Kommentar dazu auf Facebook) erschienen ist. Das ist dem Korinthenzähler bei Teleopolis offenbar bisher entgangen. Ob absichtlich oder nicht, sei dahin gestellt. Drum hier zum Lesen empfohlen.





Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Tomi Ungerer
Neue Bücher von Tomi Ungerer ab dem 28.10.2015 Der Katalog zur Ausstellung Tomi Ungerer. Incognito im Kunsthaus Zürich und im Museum Folkwang Essen. Dreisprachig, mit mehr ...
Weiterlesen...
Widerliche Veganer.
Wer noch Zweifel hatte, ob vegane Ernährung vielleicht schwere Hirnschäden verursachen kann, findet nun die eindeutige Antwort: Ja. Den Beweis gibt es zu sehen, und zwar ...
Weiterlesen...
Ding Dong.
Vor gut 40 Jahren oder mehr spielte mir ein damaliger Freund mit den Worten "Musst du uuunbedingt hören!" eine Platte vor. Auf der hörte ...
Weiterlesen...
Der Mann: Die Reparaturanleitung
Das ist ja mal eine witzige Idee: genau so aufgemacht wie die klassischen Autoreparaturanleitungen aus dem englischen Verlag Haynes ist bei Heel das "Werkstatthandbuch" ...
Weiterlesen...
Effilee #34
Die Herbstausgabe ist da, und der Titel greift die Jahreszeit durch ein farblich darauf abgestimmtes Bild von Äpfeln vor rustikaler Kulisse auf. Äpfel findet man ...
Weiterlesen...
Tomi Ungerer
Widerliche Veganer.
Ding Dong.
Der Mann: Die Reparaturanleitung
Effilee #34
 
 
Alles zum Thema Gedanken
Alles zum Thema Lesen, hören, sehen
Alles zum Thema Menschen und ihre Dinge