Die neuen Bevormunder

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Mit kleinen „Anschubsern“ wollen Verbraucherpolitiker, Experten und NGOs die Konsumenten zu „richtigen“ Konsumentscheidungen verleiten. Warum dieser Politikansatz Gift für Freiheit und Demokratie ist, beleuchtet eine Novo-Sonderausgabe mit vielen namhaften Autoren und Interviewpartnern wie Ulrike Ackermann, Norbert Bolz, Karen Horn, Gerd Gigerenzer, Frank Schäffler, Robert Pfaller oder Michael Miersch.

Von einer breiteren Öffentlichkeit nahezu unbemerkt, hat sich die Regierung vom Leitbild des alltagskompetenten, mündigen Konsumenten verabschiedet. Stattdessen werden die Verbraucher unter Zuhilfenahme verhaltenswissenschaftlicher Erkenntnisse als irrational, gefühlsgesteuert und leicht manipulierbar beschrieben. Denn ein Verbraucher, der nicht weiß, was er tut, muss vor sich selbst geschützt werden. Der weiteren Bevormundung von Konsumenten und Produzenten wird so Tür und Tor geöffnet.

Diese Entwicklung nimmt die aktuelle Novo-Sonderausgabe kritisch ins Visier. Von der Debatte über Werbeverbote für angeblich „sexistische“ Werbung oder „ungesunde Lebensmittel“ über das Nudging, die neue wissenschaftlich verbrämte Bevormundungsmethode, bis zur staatlichen Einmischung in die hochprivate Frage, was die Menschen essen, trinken der rauchen wollen. In sechs Kapiteln analysieren die Autoren unterschiedliche Themengebiete, in denen die modernen Bevormunder besonders aktiv sind, und zeigen Zusammenhänge auf. Zum Komplettinhaltsverzeichnis: hier.

Dem Heft beigefügt sind die „12 Thesen für den mündigen Verbraucher“, Teil der „Unser Leben gehört uns“-Kampagne für eine freie Gesellschaft. Mit ULGU wollen die Novo-Macher in Zusammenarbeit mit dem Think-Tank Freiblickinstitut e.V. eine Debatte über das trübe Menschenbild hinter der gegenwärtigen Verbraucherpolitik anstoßen. Sind wir Verbraucher tatsächlich so dumm, wie die Politik uns zeichnet? Sind Politiker unsere Erzieher, die Industrie unserer Verführer, die NGOS unsere Rettung und Experten das Allheilmittel? Die Thesen und weitere Infos finden Sie auf der Website: unser-leben-gehoert-uns.de

Die Novo-Sonderausgabe (82 Seiten) kann für EUR 19,80 im Online-Shop bezogen werden.

Novo+
Verbraucherthemen im Visier
82 Seiten
19,80 EUR
ISBN 978-3-944610-28-3

Seit 1992 steht Novo für unabhängigen politischen Journalismus in der Tradition von Aufklärung und Humanismus. Das Profil: Meinungsstarke Kommentare und scharfe Analysen für den Fortschritt.

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Von Gangstern, Jazzern und Filmern
In den vergangenen Jahren haben wir die drei großformatigen Bände des Grafikers Robert Nippoldt vorgestellt, die sich unterhaltsam wie kunstvoll den Themen Gangster, Jazz ...
Weiterlesen...
Billig ist nicht das Problem.
Berlin, 19. Februar 2013. Pferdefleisch wird als Rindfleisch deklariert, und die Schuld am Täuschungsskandal tragen die Verbraucher - schließlich wollen die immer nur alles billig ...
Weiterlesen...
Groß, größer, 3D
Erinnern Sie sich an die riesigen Brüste auf 30 mal 30 Zentimeter? Im Big Book of Breasts, dem ersten Band der legendären Körperteile-Serie? Nun ...
Weiterlesen...
Vielleicht war es ja tatsächlich die von Kohls Enkelin Kristina Schröder initiierte und von seinem Verlag vehement mitbetriebene Debatte über Unworte in deutschen Kinderbüchern, die ...
Weiterlesen...
Tabakmesse, Nachschlag.
Eine ausgesprochen übersichtliche und daher mühelos zu übersehende Anzahl von Tabakgegnern um den Aktivisten Johannes Spatz, Alt-68er mit maoistischer Vergangenheit, versuchte, sich am vergangenen Wochenende ...
Weiterlesen...
Von Gangstern, Jazzern und Filmern
Billig ist nicht das Problem.
Groß, größer, 3D
Zu Tode gelangweilt?
Tabakmesse, Nachschlag.
 
 
Alles zum Thema Gedanken
Alles zum Thema Lesen, hören, sehen
Alles zum Thema Menschen
Alles zum Thema Menschen und ihre Dinge