Irlands Genusskultur: Essen, Trinken, Fischen.

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Irlands Esskultur

Die starke Familientradition spielt eine mächtige Rolle für die irischen Lebensmittelerzeuger. Die Irish Food Writers’ Guild (IFWG) prämiert zu ihrer Förderung seit 1993 innovative Manufakturen.

Diese Erzeugnisse lassen sich schmecken und fühlen“, sagte Aiofe Carrigy, die Vorsitzende der Irish Food Writers‘ Guild, zur Verleihung der Food Awards 2017 an sechs auserwählte Produzenten. Von der Ente bis zum Gin, von der Forelle bis zu Huhn und Butter, Käse und Craft Bier räumen immer wieder jene Erzeuger einen Preis ab, die ihr Wissen von Generation zu Generation weitergeben und das Erbe der hochwertigen irischen Naturprodukte pflegen.

„Die diesjährigen Preisgewinner sind repräsentativ für alles, was an der irischen Food- und Getränkeproduktion großartig ist“, lobte die Vorsitzende der IFWG. Die Gewinner haben nachhaltig produzierende Familienunternehmen geschaffen und die Arbeit ihrer Vorfahren erhalten und mit gleichgesinnten Farmern weiter entwickelt. Und was kommt auf den Tisch? Geräucherte Silver Hill Entenbrust zum Beispiel, Forelle von der Goatsbridge Farm und Raritäten wie Bertha‘s Revenge Irish Milk Gin. Posthum wurde Oliver Hughes ausgezeichnet. Er war der Pionier der neuen irischen Craft Beer Produktion. Sláinte – zum Wohl!

Links:

www.irishfoodwritersguild.ie

www.thefriendlyfarmer.blogspot.co.uk

www.ummera.com

www.cuinneog.com

www.goatsbridgetrout.ie

www.ballyvolanespirits.ie

www.thelittlemilkcompany.ie

(03.05.17-jvr)

Irish Whiskey: Verführerisch – auch für Besucher

Irland zählt zurzeit 16 Whiskey-Destillerien in Betrieb und 14 in Planung. Und mehr denn je lassen sich Touristen auf Führungen durch die Welt der Whiskeyproduktion und mit Verkostungen verwöhnen.

In den nächsten Jahren wird der Whiskeytourismus rasant zunehmen. Die Prognosen der Irish Whiskey Associationstehen auf Go for it. Uisce beatha, der wahre irische Whiskey und „Wasser des Lebens“, blüht auf, und das Exportgeschäft läuft so gut wie lange nicht mehr. So steigt auch die Zahl der Neugründungen exquisiter Kleinproduktionen, und Besucher entdecken bei Führungen und Tastings die milde Weichheit des Grain Whiskey, die zarte Würze des Pot Still und die Fruchtigkeit der Irish Malt Whiskey.

Die Teeling Whiskey Company, die neu an den Start gegangen und zurzeit die einzige in Dublin ist, lädt zu solch exquisiten Verkostungen in ihr Visitor Centre ein. Auf der Tour durch die Produktionsstätte erfahren die Besucher alles über die „Seele“ des Whiskeys von der Gerste über die Vermahlung und Fermentierung bis zur Destillation in drei klassischen Kupfer Pot Stills. Ein Hochgenuss sind die erlesenen Tastings von Teeling Trinity und Teeling Single Malts in der illustren Bang Bang Bar.

Links:

https://teelingwhiskey.com

http://thetaste.ie/wp/irish-whiskey-tourism

(02.05.17-jr)

Angeln in Fermanagh: Fabelhafte Fischgründe

Es gibt gute Gründe, in Nordirland sein Herz für den Angelsport zu entdecken. Klare, saubere Gewässer, wunderbare Ruhe in natürlicher Idylle. Und die Seenlandschaft von Fermanagh ist paradiesisch.

Diese Landschaft besteht zu einem Drittel aus Wasser. Und die Einheimischen würden sagen,Fermanagh bestehe sechs Monate des Jahres aus Seen, die anderen sechs Monate liege es sogar in den Seen. Petris Jünger sagen: Die Gewässer des Lough Erne sind ein Anglerparadies. Abschalten, frische Luft atmen, sich in die Stille der Seeufer und friedvollen Flussläufe einfügen, all das gelingt hier dem Sportangler ebenso wie jenen, die es nur zum Spaß versuchen und bald von der Magie der Orte bezaubert sind. Fermanagh bietet Lachs, weiße und braune Forellen ebenso wie Regenbogenforellen. Außerdem Brassen, Schleien, Hecht und Rotaugen. Schon mancher hat hier die Wildforelle seines Lebens gefangen. Wer es wettbewerblich versuchen möchte, ist beim jährlichen Fermanagh Classic Fishing Festival im Mai richtig. Die Stadt Enniskillen begrüßt dazu rund 200 Angler, darunter Weltmeister aus Irland, Großbritannien und Deutschland, und lobt hohe Preise aus.

Link:

www.fermanaghlakelands.com

(02.05.17-jr)

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Das mit Goldstaub verzierte Vollmondbrot wird nur in Vollmondnächten gebacken. © Stiftung Haus der Geschichte/Zeitgeschichtliches Forum Leipzig
Neue Wechselausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig Essen und Trinken haben für die Deutschen seit je hohen Wert. Das älteste Exponat der neuen Ausstellung im ...
Weiterlesen...
Whiskey, Karottenweitwurf und Sommersprossenzählen.
An der irischen Südküste treffen sich einmal im Jahr die Rothaarigen der Welt und messen sich in diesen und ähnlichen Sportarten. Was ursprünglich einmal als Joke ...
Weiterlesen...
im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Berliner Salon“ lädt der Think-Tank Freiblickinstitut am Dienstag, den 27. Januar 2015, zur Podiumsdiskussion „Rauchen, Trinken, Dampfen, Essen – Was ist ...
Weiterlesen...
Irish Whiskey Museum: Alles über den Spirit
Gegenüber dem ehrwürdigen Trinity College hütet eine neue Dubliner Institution den flüssigen Geist im einzigen Irish Whiskey Museum der Welt. Die neue Museumsattraktion Dublins widmet sich ...
Weiterlesen...
Essen mit Genuss – Die Slow-Food-Bewegung
3.000 Sorten Tomaten, 300 verschiedene Chili- und Paprikasorten und eine ebenso große Vielfalt an Gurken - sie alle hat der Burgenländer Erich Stekovics zu neuem ...
Weiterlesen...
“Is(s) was?! Essen und Trinken in Deutschland”
Whiskey, Karottenweitwurf und Sommersprossenzählen.
Rauchen, Trinken, Dampfen, Essen – Was ist heute erlaubt?
Irish Whiskey Museum: Alles über den Spirit
Essen mit Genuss – Die Slow-Food-Bewegung