Maßlos vor lauter Maashaftigkeit.

[flattr uid='herrenzimmer' btn='compact' lng='de_DE' /]

Justizminister Maas schrub auf seiner Facebookseite zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai dies: “Kritischer Journalismus ist unverzichtbar für jedes freie Land.”

Wie er selber und seine Leute mit kritischem Journalismus umgehen, konnte Joachim Steinhöfel, Anwalt und Autor bei u. a. Achgut, The European und Tichys Einblick, live erleben. Ein Lehrbeispiel für die Selbstverständlichkeit, mit der kritische Stimmen inzwischen in Deutschland aussortiert werden. Die ganze Geschichte hier.

Ähnliche Artikel im Herrenzimmer
Am vergangenen Sonntag habe ich in meiner Kulturkolumne auf Die Achse des Guten hörenswerte neue Musik CDs vorgestellt, hier ist der Link dorthin. Alle meine Kolumnen ...
Weiterlesen...
Neue Texte.
Regelmäßige Leser des Herrenzimmers (das in diesen Tagen 10 Jahre alt wird) haben gewiss bemerkt: ich habe die Seite in den letzten Wochen ziemlich vernachlässigt. ...
Weiterlesen...
Neulich war der brilliante Pianist wieder einmal ein Thema hier im Herrenzimmer, morgen mittag (sic!) kann man ihn live erleben: Sa., 17.9., 13 Uhr Konzert im ...
Weiterlesen...
(awb, März 2016) Seit November 2015 bin ich Autor auf der Achse des Guten, herausgegeben von Henryk M. Broder und Dirk Maxeiner. In diesem ehrenwerten ...
Weiterlesen...
Sonntag auf Achgut.
Neue Texte.
Martin Sasse
 
 
Alles zum Thema Panorama