Eigentlich eine klare Sache: Die Evolution

f5439825cb

Da haben wir aber noch einmal Schwein gehabt. Sie sei davon überzeugt, dass der Mensch und die Dinosaurier zur gleichen Zeit auf der Erde gelebt hätten, die vor 6.000 Jahren entstanden sei. Das verkündete nicht etwa eine leicht wirre, aber … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Schöne Aussichten vom Moncayo

blueten

Es war im Jahr 2007 als Jesus zum ersten Mal deutschen Boden betrat. Er kam aus Spanien und war der komplizierten teutonischen Sprache nicht mächtig. So bat er einen Freund, ebenfalls Spanier, der aber schon lange bei uns lebt, ihn … Weiterlesen

Themen: Essen und TrinkenLesen, hören, sehen | Rubriken:

Willkommen bei den Sch’tis

Hauptplakatjpeg_494x700

„Willkommen bei den Sch’tis“ ist in Frankreich der erfolgreichste Film nach „Titanic“. Mehr als 20 Millionen Zuschauer sahen die Geschichte des südfranzösischen Postdirektors, Philippe Abrahms (Kad Merad), der nach Nordfrankreich versetzt wird. Über diese Region hat er nur Negatives gehört: … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Hommage Andy Warhol vom 8. bis 17. August im Deutschen Filmmuseum

andy

Frankfurt am Main (4. August 2008) – Im Rahmen der slowakischen Kulturtage würdigt das Deutsche Filmmuseum, Frankfurt am Main in einer Hommage den 1987 verstorbenen Künstler Andy Warhol. Der Sohn slowakischer Einwanderer mit dem bürgerlichen Namen Andrew Warhola, wäre am … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Was würde ich für einen Abend im Cotton Club geben!

Robert Nippoldt (Abb. aus: Gangster - Die Bosse von Chicago)

Ein Gespräch mit dem Autor und Zeichner Robert Nippoldt In einer spannenden Mischung aus bestechender Zeichenkunst, fundierten Fakten, amüsanten Anekdoten und auf einer CD mit Originalaufnahmen stellen Robert Nippoldt und Hans-Jürgen Schaal 24 bedeutende Jazzgrößen im New York der wilden … Weiterlesen

Themen: Genuss für die OhrenLesen, hören, sehen | Rubriken:

Herkunft, Geschichte und Perspektiven des Großwilds in Afrika

fb7e0a2862

Peter Beards End of the Game, ein Buch, das die über mehr als 20 Jahre gesammelten Materialien und Fotografien des Verfassers vereint, erzählt die Saga jener Unternehmer, Forscher, Missionare und Großwildjäger, die auf der Suche nach Abenteuern und als “Botschafter … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Fantasy wife. The Book of Olga

olga3

Bettina Rheims und eine Venus mit und ohne Pelz So sexy hat die französische Fotografin Bettina Rheims noch für kein Buch fotografiert: gewagte Porträts einer hinreißenden Frau, in Auftrag gegeben von ihrem millionenschweren Ehemann. Russlands neue Reiche zeigen gerne, was … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

1968 – Bildspur eines Jahres

35ba0314f5

Eine mediale Erinnerungswelle schwappt derzeit über das Jahr 1968. 1968: das war der Krieg in Vietnam, die Ermordung Martin Luther Kings, der Prager Frühling, das Attentat auf Rudi Dutschke, der Frankfurter Kaufhausbrandanschlag, die Studentenproteste in Berlin, Frankfurt, München und anderen … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Saufen, leiden und fabulieren auf Irisch

obrien

Wenn wir das Werk von Flann O’Brien nicht wertschätzen, sind wir dumme Narren, die es nicht verdient haben, bedeutende Männer zu haben. (Antony Burgess) Vor einigen Jahren erschien ein Buch mit dem seltsamen Titel In-Schlucken-Zwei-Spechte. Darin erzählt Harry Rowohlt Ralf … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Monets Seerosen – Die vollständige Serie der Nymphéas

monet6

Schon zu Lebzeiten wurde er weltweit gefeiert: Claude Monet (1840 – 1926), der maßgebliche Vertreter des Impressionismus. Im Nordwesten von Paris, etwa 100 km Seine abwärts mietete Monet in Giverny im Mai 1883 ein Haus und legte dahinter zunächst den Clos … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Die Wiederauferstehung des größten Buchs des 20. Jahrhunderts

sumo

Helmut Newton (1920–2004) hat einfachen oder voraussehbaren Lösungen immer ein gesundes Maß an Misstrauen entgegengebracht. SUMO war ein mutiges und beispielloses publizistisches Abenteuer – und ein unwiderstehliches Projekt. Die Idee zu dieser spektakulären Zusammenstellung von Bildern entstand in einem fruchtbaren, … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

SAVOIR VIVRE: FRANZÖSISCHE GAUMENFREUDEN

atable

A Table! Die wunderbaren Rezepte meiner französischen Familie Das ist ein ganz liebevoll gemachtes Buch! Die in Deutschland lebende Französin Murielle Rousseau hat es verfasst, und es ist, auch dank der schönen Gestaltung durch Stefanie Roth, ein wahrer Augenschmaus. A … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Direkt, scheinbar schlicht, täuschend freimütig: Das Werk von Christopher Wool

wool

Soeben erschienen ist eine Dokumentation aller Arbeitsphasen: Großformatige Reproduktionen, ausführliche Begleittexte, Installationsfotos und Studio-Polaroids von Wool selbst. Völlig direkt, scheinbar schlicht, täuschend freimütig: Das Werk von Christopher Wool ist typisch New York. Trotz Anleihen bei Pop Art und Abstraktem Expressionismus … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Joanne Harris – Himmliche Wunder

harris

Vor einigen Jahren verzauberte der Film Chocolat mit Juliette Binoche und Johnny Depp Millionen Zuschauer weltweit. Er erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Frau, Vianne Rocher, die in einer französischen Kleinstadt auftaucht, dort eine Chocolaterie aufmacht und das Leben der Bewohner … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Swiss Highland Single Malt aus dem Berner Oberland

swiss3

Die Rugenbräu AG im Schweizer Kanton Bern präsentierte am Freitag, 14. März 2008 ihr neuestes Produkt: Ein Schweizer Single Malt Whisky aus dem Berner Oberland, den Swiss Highland Single Malt. Die Schweizer Firma swissGourmet Dorn im Kanton Baselland ist Direktexporteur … Weiterlesen

Themen: Essen und Trinken | Rubriken:

Dinge geregelt kriegen – ohne einen Funken Selbstdisziplin

passig

Wer kennt das nicht: Man hat sich fest vorgenommen, endlich auf den Brief zu antworten, der vor Wochen angekommen ist, doch Wochen später liegt er immer noch unter dem Stapel unbezahlter Rechnungen; der Termin für die Abgabe der Steuererklärung ist … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Wiglaf Droste über “Die Asche meiner Mutter”

mcccourt_01

Harry Rowohlt spricht Nachdem Harry Rowohlt Frank McCourts anrührendes Buch „Die Asche meiner Mutter“, übersetzt hatte, spottete er bisweilen, er habe es dreimal übersetzen müssen: einmal aus dem irisch-amerikanischen Englisch des Autors – und zweimal aus dem Lektorat. Das hatte … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Die Reise ans Ende der Nacht – zum Inhalt und zur Rezeptionsgeschichte

celine_01

Eine Einführung von Michael Farin Wie ein Meteorit schlug Louis-Ferdinand Célines Erstling im Jahre 1932 ein. Von der Kritik sogleich als ein Meisterwerk der französischen Literatur begriffen – und als ein Meisterwerk der Weltliteratur –, galt sein Autor, mit bürgerlichem … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Eine Meisterleistung der botanischen Illustration

thornton1

Robert John Thorntons monumentales Werk The Temple of Flora erschien 1799 in London. Eine Sammlung von 33 einzelnen Farbdrucken im Großfolio-Format mit einer Einführung sowie Erläuterungen zu den 31 botanischen Tafeln in einem separaten Begleitheft. Seit der Publikation von The … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Jazz Covers – das Buch für die einsame Insel

covers_02

Die Entwicklung und Verbreitung der Musik CD löste den Niedergang einer Kunstform aus, die über mehrere Jahrzehnte hinweg speziell Musikfreunde erfreut hatte: die Covergestaltung von Langspielplatten. Auf 30 x 30 cm Platz, nicht selten auch - bei Klappalben – der mehrfachen Fläche, konnten … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Ja wo liegen sie denn?

begraben

Wissen Sie, welche Attraktion die am vierthäufigsten besuchte in Paris ist? Ich wette, Sie kommen nicht drauf. Es ist das Grab des Rocksängers Jim Morrison auf dem Friedhof Père Lachaise. Morrison war Amerikaner, aber begraben liegt er in Frankreich. Er … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

The odd couple – Ein seltsames Paar

mwirtschaft

1965 erobert eine Show des Autors Neil Simon den Broadway, The Odd Couple. Dargestellt wird das Zusammenleben zweier grundverschiedener Männer: des Fotografen Felix Unger und des Sportreporters Oscar Madison. Letzterer hat seinen Freund aufgenommen, nachdem dieser von seiner Frau vor … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

HÖRBÜCHER

Ab Köln geht nichts mehr. Stau. “Du stehst nicht im Stau, du bist der Stau!” geht dem blockierten Chauffeur durch den Kopf, aber schneller voran geht es deswegen auch nicht. Ablenkung muss her, und da bietet sich der Griff zur CD an. Musik? Das übliche. Aber nein, da ist doch dieses Hörbuch, legen wir das doch mal ein…

Das Medium Hörbuch hat sich in rasanter Geschwindigkeit vom Nischenprodukt zum Massenmedium entwickelt, für 2005 wurde ein Umsatzwachstum von 14,1% in Vergleich zum Vorjahr gemeldet, manche Verlage wie Jumbo neue Medien und Random House Audio verzeichnen Umsatzzuwächse von über 60 % gegenüber dem Vorjahr. Die Vertriebswege sind vielfältig und reichen von  Buchhandlungen über Buchhandelsketten, dem klassischen Tonträgervertrieb und Kaufhäusern bis zu Discountern wie Aldi, Drogeriemärkten und Tankstellen.

Wir stellen hier einige interessante Neuerscheinungen vor.

Französische Klassiker

Ein Mann, Oberst, kehrt zurück aus dem Krieg. Man hat ihn offiziell für tot erklärt, Jahre hat es gedauert, bis er in der Fremde von seinen schweren Verletzungen genesen ist. Nun will er zurück zu seiner Frau und seinem Vermögen, doch die Frau hat inzwischen wieder geheiratet und weigert sich, den Heimgekehrten als ihren Mann anzuerkennen und behauptet, er sei ein Betrüger. Chabert beginnt mit Hilfe eines engagierten Anwalts einen verzweifelten Kampf um die Rückkehr in sein altes Leben, mit ungewissem Ausgang.

Was heute im Zeitalter von C.S.I., von DNS und DNA kein Thema wäre, zur Zeit Balzacs war eine solche Geschichte durchaus denkbar, und so erzählt der große französische Autor die Geschichte des Oberst Chabert, der versucht, in Zeiten der Ehrlosigkeit ein ehrenwerter Mann zu bleiben, spannend wie ein moderner Justizroman und offen in ihrem Ausgang bis zum Schluss.

Auf insgesamt elf CDs versammelt diese empfehlenswerte Hörbuchkassette Französische Klassiker neun Werke der Klassiker der Erzählkunst Honoré de Balzac, Guy de Maupassant, Alfred de Musset und Emile Zola. Sie erzählen über verschlungene Wege der Liebe, bewegende Geschichten über außergewöhnliche Schicksale und den ewigen Kreislauf von Werden und Vergehen.

Französische Klassiker – Die Box. 11 CDs (Audio CD)
von Honoré de Balzac, Guy de Maupassant, Emile Zola, Alfred de Musset u. a.
Preis: EUR 19,99

Hörprobe

Wolfram Fleischhauer: Schule der Lügen

Mehr als 10 Stunden dauert die Hörbuchfassung des Romans von Wolfgang Fleischhauer, die von Mathias Herrmann so abwechslungsreich gelesen wird, dass man fast glauben kann, einem Hörspiel mit mehreren Sprechern zu lauschen.

Berlin, 1926: In der Eldorado Bar lernt der junge Edgar von Rabov die betörend schöne Inderin Alina kennen. In einem schmerzvollen Wechsel von Leidenschaft und unerklärlicher Distanz verfällt Edgar ihr sehr bald. Doch was will sie von ihm? Und warum verfolgt seine Familie die Verbindung mit soviel Feindseligkeit? Als Alina plötzlich spurlos verschwindet, zögert er nicht, ihr bis nach Indien zu folgen…

Wolfram Fleischhauer wird zu den besten und meistgelesenen deutschen Erzählern gerechnet. Die Schule der Lügen ist ein großer Familienroman aus den politisch und philosophisch bewegten Tagen der Wei­marer Republik, er handelt von Verführung und Täuschung, Intuition und Intrige. Dieses Hörbuch verdient die voller Aufmerksamkeit des Hörers, für eine Autofahrt ist es daher wenig geeignet, besser für einige ruhige, konzentrierte Abende daheim. Es ist zugleich spannend und fesselnd wie auch voller historischem Tiefgang. Ein großes Buch in einer sehr guten Umsetzung.

Sprecher: Mathias Herrmann
Länge: 630 Min.
Genre: Liebe und Erotik, Krimis und Thriller, Belletristik
Autorisierte Hörfassung
8 CD
29,99 €
ISBN 3-88698-864-3
978-3-88698-864-8

Hörprobe

Timmerbergs Reise ABC

Helge Timmerberg ist ein ziemlicher Irrer, und nicht von ungefähr denkt man beim Lesen seiner Texte häufig an Hunter S. Thompson. Der gab sich gar nicht erst die Mühe, den Objektiven zu mimen, und so tut es auch Timmerberg. Und das immer mit vollem körperlichen und geistigen Einsatz als Reporter wie als Abenteurer. Für ihn gibt es nur ein Tabu beim Schreiben: Langeweile.

Timmerberg ist ein unruhiger Geist, was sich unter anderem darin zeigt, dass er so ziemlich jedes Land dieser Erde besucht hat. Und darüber geschrieben, immer hart an der Realität. Denn: “Die Realität ist zu irre, um sie mit Fiktion noch zu toppen.”

Neben journalistischen Texten mal für Boulevard, mal fürs Feuilleton, hat Timmerberg zahlreiche Bücher verfasst, zumeist über seine Reisen, so auch sein “Timmerbergs Reise ABC”, das neben der gedruckten Ausgabe auch als Hörbuch erhältlich ist. Von A wie Anfängerfehler über D wie Diarrhoe-Diät über O wie Ohne Worte und P wie Peinliche Garderobe bis zu Z wie Zahnarzt gibt der Weitgereiste viel Wertvolles aus seinem reichen Erfahrunsgsschatz als Weltreisender preis. Praktisches und Absonderliches zuhauf, und das in einer wunderbar plastischen Sprache ohne jeden Schwulst. Das Hörbuch ist mit Vorsicht zu genießen: der Pauschaltourist könnte nach dem Hören im letzten Moment seine sterilen Pläne über Bord werfen und der Autofahrer nicht die Abfahrt zu seinem Vertriebsmeeting nehmen, sondern nochmal volltanken und der Spur der Moskitos folgen.

Gelesen werden die beiden Hör CDs von Heikko Deutschmann, und zu haben sind sie zum wohlfeilen Preis von 10,99 €, damit’s auch klappt mit dem Volltanken.

Hörprobe

Helge Timmerberg
Timmerbergs Reise ABC
Sprecher: Heikko Deutschmann
2 CD
Preis 10,99 €
ISBN 3-88698-734-5
978-3-88698-734-4

Hectors Reise auf der Suche nach dem Glück

Mit Erbauungsliteratur habe ich so meine Probleme, und manches aus diesem Genre (zum Beispiel die von Paolo Coelho abgelaichten Texte) erzeugt in mir üble körperliche Schmerzen, wenn ich mich nicht fern genug davon halte.

Auch die inzwischen drei “Hector Romane” von Francois Lelord kann man zur Erbauungsliteratur zählen, aber, oh Wunder, das Lesen hat mir Spaß gemacht, und offenbar nicht nur mir, denn die Bücher des französischen Psychiaters standen monatelang ganz oben in den Bestsellerlisten, alleine in Deutschland verkauften sie sich insgesamt rund 900.000 mal. Sie sind amüsant bis witzig geschrieben, der politische Korrekturzeigefinger wird nur dezent erhoben und selbst die Tatsache, dass Lelord von Elke Heidenreich gelobt wird, sollte einen nicht vom Lesen abhalten. So man es denn nicht längst getan hat.

Selbstverständlich gibt es die drei Hectorromane auch als Hörbücher, und auch wenn man die gebundenen Ausgaben kennt, macht es doch Spaß, sich die Geschichten noch einmal vorlesen zu lassen, zudem sie von sehr angenehmen Stimmen – August Zirner und Edgar M. Böhlke  – interpretiert werden. Sicher ist der erste Band,  Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück, der originellste, aber auch die beiden Folgebände haben noch allerlei an Unterhaltung zu bieten. Und, wenn man sich denn drauf einlassen will, auch philosophisches.

François Lelord
Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
Sprecher: August Zirner
325 Min.
Autorisierte Hörfassung
4 CD
ISBN 3-88698-863-5
978-3-88698-863-1
19,99 €

Hörprobe

Der Geschichtenerzähler oder das Geheimnis des Glücks

Ebenfalls erbaulich, und ebenfalls – trotzdem – hörenswert. Man muss sich auf die Geschichten einlassen, sie sind oft verschlungen und miteinander eng verwoben und erinnern nicht von ungefähr an die Märchen aus 1001 Nacht. Mehr als fünf Stunden lang.

Joel ben Izzy lebt als Geschichtenerzähler und Story Consultant in Berkeley, Kalifornien. Die Jerusalem Post bezeichnete ihn als „Mischung aus Cowboy und Rabbi“. Er hat Literaturwissenschaft, Kreatives Schreiben und Story Telling an der Universität Stanford studiert. Anschließend reiste er viele Jahre durch die Welt und arbeitete als Lehrer und Geschichtensammler und -erzähler.

Der Geschichtenerzähler oder das Geheimnis des Glücks ist die wahre Geschichte eines Mannes, der durch die Welt reist, um Geschichten der Weisheit und des Glücks zu erzählen. Bis er plötzlich seine Stimme verliert…
Ein großes magisches Hörvergnügen über den Sinn des Lebens – mit einem wunderbaren Ende. Klug, warmherzig und hinreißend erzählt: Dieses Hörbuch macht glücklich.

„Joel ben Izzy gelingt es meisterhaft, elegant verwobene Geschichten zu erzählen, die uns zum Lächeln bringen.“
Los Angeles Times

„Eine Liebeserklärung an das Leben und die Magie des Geschichtenerzählens.“
Sonntagsblatt Bozen

Sprecher: Heikko Deutschmann
Länge: 310 Min.
Genre: Belletristik, Lebenshilfe und Spiritualität
Autorisierte Hörfassung

4 CD
19,99 €
ISBN 3-88698-922-4
978-3-88698-922-5

Hörprobe

Europas Metropolen auf Hörbüchern

Konzentriertes Hörerlebnis: Mit einer sechsteiligen Serie zu Europas Metropolen betritt Reiseführer Nr. 1 Marco Polo den Hörbuch-Markt.

Marco Polo startet mit einer sechsteiligen Hörbuch-Serie zu europäischen Trendmetropolen. Unter dem Motto “3 in 1″ bereist man mit den atmosphärischen Marco Polo Hörbüchern die deutschen Städte Berlin, Hamburg und München sowie die europäischen Metropolen London, Paris und Wien mit allen Sinnen. Jedes Hörbuch umfasst eine Doppel-CD mit einer Erlebnis-Reportage, einer Stadttour durch alle Viertel mit angesagten Sehenswürdigkeiten sowie eine Menge Marco Polo Insider-Tipps zu Essen & Trinken, Shopping, Szene und Nightlife. Zu Wort kommen dabei auch Insider. Ein handlicher DIN- A4-großer Cityplan hilft bei der interaktiven Stadttour. Dabei kann man unterschiedliche Routen wie “Prunk & Politik” (Hörbuch Berlin) oder “Romantik & Nostalgie” (Hörbuch Paris) wählen.

Los geht’s jeweils auf der ersten CD mit einer rund 30-minütigen lebendigen Audio-Reportage, die auf die jeweilige Metropole einstimmt. Ungeschminkt und ehrlich erfährt man vom aktuellen und historischen Geschehen. Musik, Kurzbeiträge von Einheimischen oder Klangkulissen vom überfüllten Prachtboulevard Champs-Élysées vermitteln ein intensives Lebensgefühl. Die Reportagen zeigen das wahre Gesicht der Stadt und ihrer interessantesten Viertel. Insider – wie ein Gärtner von Versaille, ein berühmter House-DJ aus London oder ein Page aus dem Ritz – verraten ihre ganz persönlichen Tipps  und berichten über Besonderheiten und Merkwürdigkeiten und.

Die zweite CD führt durch die Stadt. 16 – 18 Hauptsehenswürdigkeiten werden im Detail vorgestellt. Der Blick hinter die Kulissen wird mit Originaltönen bereichert. Diese CD ist besonders gut dazu geeignet, sie auf Spaziergängen durch die Stadt mitzunehmen und mit ihr die interessantesten Museen und Baudenkmäler, angesagten Bars und Restaurants sowie coole Shoppingadressen zu erkunden. Der Zuhörer begibt sich mit dem beigefügten Cityplan zu den Sehenswürdigkeiten und kann dann gezielt vor Ort mit dem dazugehörigen Audio-Track in die Mikrokosmen eintauchen. Die Beiträge für den virtuellen Stadtrundgang stehen zudem im MP3-Format für iPod, MP3-Player oder Handy zur Verfügung.

Die hochwertigen Marco Polo-Hörbücher sind eine redaktionell komplette Neuproduktion der Marco Polo Redaktion in Kooperation mit der Stuttgarter Firma seitenblick interactive medien. Die Zusammenarbeit erfolgte mit Musik- und Hörfunkproduzent Zeljko Lopicic-Lepierre. Sprecher ist der bekannte SWR3-Moderator Ben Streubel.

Die Marco Polo-Hörbucher für die Städte Berlin, Hamburg, London, München, Paris und  Wien sind im Buchhandel erhältlich. Ein “Reisepackage 3 in 1″ mit 2 Audio-CDs plus DIN-A4 Cityplan kostet jeweils 12,95 Euro.

Ebenfalls erhältlich überall, wo es Bücher gibt.

Marco Polo Reisehörbuch Berlin
Marco Polo Reisehörbuch Hamburg
Marco Polo Reisehörbuch London
Marco Polo Reisehörbuch München
Marco Polo Reisehörbuch Wien

Themen: Panorama | Rubriken:

GANGSTERGESCHICHTE

GeschichteOrgVerbrechenCover

“Man erreicht mehr mit einem freundlichen Wort und einer Pistole als mit einem freundlichen Wort allein.” Al Capone Beim Begriff “Organisiertes Verbrechen” denken die Meisten wohl an “Mafia”, ein Begriff, der geradezu als Synonym für bandenmäßige Kriminalität steht. Keine verbrecherische … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

“Die gerade Linie ist gottlos”

hw1

Der als Friedrich Stowasser geborene Künstler lebte und starb unter dem selbst gewählten Namen Friedensreich Hundertwasser. Architekt, Umweltschützer, Maler, Designer, Schriftsteller, Erfinder – die Liste seiner Talente ist endlos. Die Kunst des Lebens erfand Hundertwasser rund um die Uhr und … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Wir drehen jetzt den Gangbang!

walk

Wussten Sie, warum vor allem in den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts in den USA so viele grauenhaft schlechte Filme gedreht wurden? Weil diese Filme ausschließlich in Autokinos gezeigt wurden, und da interessierte die Besucher alles außer dem, was … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Der Herrenzimmer Youtube Tipp

In dieser Serie stellt das Herrenzimmer sehens- und hörenwerte Youtube Clips vor. Das können Filme oder Musik sein, lustiges oder eher bedenkliches. Wir freuen uns auch über Ihre Vorschläge, die Sie uns bitte zumailen. XX. Eva Cassidy Im Alter von … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Die Asche meiner Mutter

Soeben erschienen ist die Hörspielfassung von Frank McCourts Meisterwerk DIE ASCHE MEINER MUTTER – mit einem wie immer grandiosen Harry Rowohlt als Sprecher. Das Buch wurde mit über 6 Mio. Exemplaren zum internationalen Bestseller und brachte seinem Autor 1996 den National Book Critics Circle Award und 1997 den Pulitzer-Preis. Der Roman wurde 1999 von Alan Parker verfilmt. Die deutsche Übersetzung besorgte Harry Rowohlt – und der ist nun auch in der Hörspielfassung als Sprecher mit dabei.

“Schlimmer als die gewöhnliche unglückliche Kindheit ist die unglückliche irische Kindheit”, schreibt Frank McCourt in Die Asche meiner Mutter. “Schlimmer noch ist die unglückliche katholische irische Kindheit.”

Frank McCourt erzählt die Geschichte seiner Kindheit in Irland. Eine Kindheit in bitterer Armut, geprägt durch den arbeitslosen und alkoholabhängigen Vater, die bettelnde Mutter und immer wieder Kindstode und Krankheiten. Frank schafft es trotz all dieser Widrigkeiten, seinem Traum vom gelobten Land Amerika immer näher zu kommen, ohne dabei seinen Humor zu verlieren. Poetisch und ergreifend fängt Regisseur Axel Pleuser („Das zweite Königreich“) im Hörspiel das Irland der 1930er und 1940er Jahre ein. Harry Rowohlt leiht Frank McCourt als Erzähler seine Stimme und Jele Brückner als Mutter Angela klingt zerbrechlich und sensibel zugleich.

Ein Hörbuch mit Harry Rowohlt – da kann man beim Kauf kaum etwas falsch machen, zudem die literarische Vorlage von Frank McCourt ein außergewöhnliches Stück Literatur darstellt. Beste Voraussetzung also für eine gelungene Adaption. Daher kann man diese 125 Minuten Tragikkomik in der Hörspielfassung von Claudia Kattanek, die dank der großartigen Sprecher, der Musik und auch der Geräusche atmosphärisch überaus dicht gelungen ist uneingeschränkt empfehlen. Zwei Stunden großartige Literatur.

Themen: Panorama | Rubriken:

DER LETZTE APPLAUS/EL ULTIMO APLAUSO

applaus_01

Der Film “Der letzte Applaus” wird am 21. Mai in die deutschen Kinos kommen, der Soundtrack, produziert von Luis Borda, wird bei Enja Records (Werner Aldinger) am 15. Mai veröffentlicht werden. Die CD wurde zwischen Juli und August 2006 in Buenos Aires … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

mygusto.de – bringt’s einfach auf den Tisch.

mygusto2

my gusto ist eine neue Idee, um das umfangreiche Thema “vom individuellen Speiseplan bis zur täglich gelungenen Zubereitung” einfach einfacher zu gestalten. Ganz nach dem persönlichen Geschmack und den speziellen Anforderungen soll Kochen nicht wie eine “Show” inszeniert werden, sondern … Weiterlesen

Themen: Essen und Trinken | Rubriken:
Seite 176 von 177« Erste...102030173174175176177