Panorama

Nicht Geist oder Genuß noch Gelassenheit – Gemischtes.

Und die wirklichen Flüchtlinge?

Man muss schon ziemlich blöd sein, wenn man aus einem islamischen Staat Nordafrikas nach Europa flieht und dann versucht, in Europa nordafrikanische Zustände herzustellen. Aber das ist nichts verglichen mit der Blödheit, die nötig ist, um solche Menschen massenhaft nach Europa zu holen.

Geradezu orientalische Schläue zeigen indes diejenigen, die nur behaupten, sie seien auf der Flucht, um nach ihrem Einlass ins europäische Dār al-Harb (Haus des Krieges) dortselbst nordafrikanische Zustände herzustellen. In diesem Fall stehen die Europäer und die Deutschen vorneweg sogar noch dümmer da.

Und die wirklichen Flüchtlinge? Nun, die werden sich den schlussendlichen Siegern anpassen. Und was die Christen oder abtrünnigen Muslime unter ihnen angeht: Die werden zweifelsfalls von Neuem fliehen müssen. (Michael Klonowsky)

Themen: Panorama |

Phil Woods (* 2. November 1931 – † 29. September 2015)

Themen: Panorama |

Schäbig.

Ralph Giordano
gezeichnet mit Stifttablett (digital)
© by Stefan Klinkigt, 2014

“Ralph Giordano”, so schreibt eine persönliche Freundin, “hat immer damit gelebt, vom Islam und den Nazis, was, so dämmert mir allmählich, traurigerweise das gleiche ist, beschimpft und bedroht zu werden.”

In die widerliche Riege der Beschimpfer hat sich die Vorzeige-Muslima Lamya Kaddor eingereiht, die mit ihrer Legende vom liberalen Islam zur Vorhut  der Islamierer des Abendlandes gehört. (“Wie ihr männliches Pendant Ajman Mazyek vom Verein „Zentralrat der Muslime in Deutschland“  fehlinterpretiert Kaddor das Individualrecht des Grundgesetzes auf Religionsfreiheit konsequent als Gruppenanspruch.” Tomas Spahn) Neben Giordano rückt Kaddor Henryk M. Broder, Necla Kelek und Hamed Abdel-Samad in die Ecke rechter Gewalttäter, und die deutschen Staatsmedien bieten ihr dazu auch noch die Plattformen. Gerd Buurmann hat sie in einem offenen Brief darauf angesprochen.

Themen: GedankenMenschenPanorama |

TV Tipp, speziell für Herren.

Tief in der kommenden Nacht, Freitag, 30.09.2016, 02:25 – 03:20
arte

Borsalino – Ein Hut erobert Hollywood
Dokumentation Frankreich 2015

In den 1850ern wurde in einer italienischen Manufaktur der erste Borsalino gefertigt. Hundert Jahre später hatte der Herrenhut Kultstatus erreicht – die Handwerkskunst eines kleinen Familienbetriebs traf auf Hollywood. “Borsalino – Ein Hut erobert Hollywood” erzählt den Ursprung der Legende, die eng mit der Geschichte des Kinos zu Beginn des 20. Jahrhunderts verbunden ist. Zu Wort kommen unter anderem Prominente wie Robert Redford, Jean-Claude CarriĂšre, bekannte Kostümbildner wie Deborah Landis oder Piero Tosi, Chefkameramänner und Filmhistoriker.

Themen: Panorama |

Es mag

Schwach- und Hohlköpfe geben, die den neuen Ikea-Katalog noch immer für ein Heft zur Präsentation von Möbeln und Tinnef halten. Augen zu und Dinge nicht sehen, wie sie sind, ist die bequemste Art und Weise, seine unterentwickelte Denkfähigkeit auf gleichbleibend flachem Niveau zu halten. Selbst wenn ein durch und durch grünlinkes Blatt wie die ZEIT auf die Merkwürdigkeiten von Ikea 2017 hinweist und damit erkennen lässt, dass Ikeas so dreiste wie plumpe Botschaften in Richtung Schöne Neue Welt vermittelt, wird das schlichtweg verschwiegen. Es passt nun einmal nicht ins gutmenschliche Weltbild. Ein weiterer Text, erschienen auf David Bergers Blog philosophia perennis befasst sich erneut mit dem Katalog.

Themen: Panorama |

“Dick”Heckstall-Smith (* 26. September 1934 – † 17. Dezember 2004)

Themen: Panorama |

Es ist in so vielem der Wurm. Einem besonders üblen Gesellen habe ich meine heutige Sonntags-Kolumne auf Achgut.com gewidmet.

Themen: Panorama |

Themen: Panorama |

IKEA denkt für uns voraus. Weiterlesen…

Themen: Panorama |

Rad app.

Wer eine App installiert, mit der man die Mediathek des ZDF auf dem Tablett sehen kann, darf sich nicht wundern, wenn er in die ZDF Show gerät. Auf welch’ schmalem Brett war ich nur einst unterwegs, als ich Gernot Hassknecht einmal lustig fand.

Ok, das ist schon etwas her. Damals marodierten in Deutschland zwar auch schon Traumatisierte, aber die waren alle bloß von der FDP.

Themen: Panorama |

Die Krise. Ein Phänomen.

“Der Mann weiß von der ordinären Wirklichkeit praktisch nichts, glaubt aber, dass man ihr mit Rechtspositivismus und einer intimen Kenntnis der Entenhausener Sozialstrukturen schon irgendwie beikommt. Er reist als Erster-Klasse-Passagier, man verzeihe mir die schlichte Metapher, auf der RMS “Titanic”, und kein Eisberg, nirgends, nur Panikrufe vom Ausguck. Das bloß erklärungshalber am Rande. “

Michael Klonowsky rechnet mit Patrick Bahners ab, welcher nicht gut informiert in Entenhausen, sondern “krisensymptomfern” in München lebt und die inzwischen Alltag gewordene Apokalypse in Merkelland so wenig kennt wie Dagobert Duck das Entenhausener Elendsviertel Kummersdorf. Was Bahners jedoch nicht davon abhält, die sich täglich mehr zuspitzende Situation als schlichtes “Phänomen des öffentlichen Diskurses” zu lappalisieren. Michael Klonowsky sinniert über die Abgründe, in denen Bahners’ Paralleluniversum oszilliert.

Themen: GedankenPanorama |

Religiotie as usual.

Gestern Abend gab es im Fernsehen einen dieser Momente, in denen man sich als Atheist schäbig und bloßgestellt vorkommt, in eine Ecke mit der AfD gestellt. Der christliche Regierungssender ZDF lud bei Maybrit Illner zu illustrer Runde zum Thema „Kanzlerin der Flüchtlinge“. Ohne Widerspruch blieb dabei eine verbale Entgleisung des Gastes Thomas Strobl. Weiterlesen.

Themen: Panorama |

Themen: Panorama |

Themen: Panorama |

Auch wer zu intelligent ist, um an die Heilkraft von Bergkristall vom tibetischen Berg Kailas, Pest-Nosoden, Milch von neun Frauen oder Skabiosen-Scheckenfalter zu glauben (alles Bestandteile von homöopathischen Zubereitungen) zahlt dafür in Form seines Krankenkassenbeitrags gutes Geld. Denn die Kassen schmeißen Abermillionen für derartigen Humbug aus den Fenstern, indem sie eher schlicht gestrickten Mitgliedern finanziell erstatten, was diese den Schlangenölverkäufern für Zucker und verdünnten Alkohol bezahlen. Warum sie das tun, und warum es ein Unding ist, dass Unsereins für den Aberglauben geistig illequider Mitmenschen zwangsbezahlen muss, kann man einem lesenswerten Artikel in der ansonsten selten lesenswerten WELT entnehmen.

Themen: Panorama |

Peter Sellers (* 8. September 1925 – † 24. Juli 1980)

Themen: Panorama |

Themen: Panorama |

Eine Stunde Broder

Frank A. Meyer sprach für die Sendung Vis-ĂĄ-Vis auf 3.sat eine Stunde mit Henryk M. Broder aus Anlass von dessen 70. Geburtstag. „Das einzige, was mich wirklich kränken könnte ist die Behauptung, ich sei langweilig“, sagt Broder, der sich konsequent einen Kreis erlesener Feinde aufgebaut hat. Daran wird sich wohl erst in 20 Jahren etwas ändern: „Ab 90 können Sie sagen, was sie wollen, das ist dann immer toll.“ Nur einmal stutzte HMB kurz, das war, als Meyer bekannte, mit Jakob Augstein befreundet zu sein. Wer würde da nicht stutzen?


Themen: Panorama |

TV Tipp.

Montag, 05.09.2016, 22:25 – 23:57
3sat

Romy Schneider – Eine Frau in drei Noten

Dokumentarfilm von Frederick Baker, Österreich 2008

Das Leben von Romy Schneider war kurz, aber ereignisreich. Sie war Österreichs “Sissi” und Frankreichs Femme fatale. Sie ging beruflich und privat bis an ihre Grenzen.
“Romy Schneider – Eine Frau in drei Noten” des preisgekrönten Regisseurs Frederick Baker zeigt die Unterschiede zwischen Film und Realität, zwischen dem Mythos Romy und der Privatperson, geht aber auch den Parallelen nach. Buch/Autor: Sandra Fasolt

Themen: Panorama |

Themen: Panorama |

Meine heutige Sonntagskolumne auf der Achse des Guten. Das Bild anzuklicken ist der beste Weg, um sie zu lesen.

Themen: Panorama |

TV Tipp.

Sonntag, 04.09.2016, 13:30 – 14:30
3sat

Vis-Ă -vis: Henryk M. Broder befragt von Frank A. Meyer

Der Autor und Publizist Henryk M Broder bezeichnet sich selbst als Rampensau und ist bekannt für seine Streitlust. Im Gespräch mit Frank A. Meyer äußert er sich mit verbaler Vehemenz zur Flüchtlingsdebatte. Gutmenschentum und political correctness sind ihm ein Dorn im Auge.

Themen: Panorama |

Neue Texte.

Regelmäßige Leser des Herrenzimmers (das in diesen Tagen 10 Jahre alt wird) haben gewiss bemerkt: ich habe die Seite in den letzten Wochen ziemlich vernachlässigt. Das hatte Gründe, vor allem zeitliche. Aber es wird in diesen Zeit des Untergangs auch zunehmend schwerer, unbefangene Texte über die schöneren Dinge des Lebens zu schreiben. Trotzdem verspreche ich hier und heute, dass das fortan wieder besser wird. Das Herrenzimmer wird wieder so regelmäßig wie möglich, sprich: täglich aktualisiert. Ab kommender Woche. Echt ehrlich!

Für den Augenblick verweise ich freundlich auf meine Sonntags-Kolumnen und andere Texte – natürlich auch der dort tätigen Kollegen und Kolleginnen auf der Achse des Guten, die mit inzwischen 2 Millionen Lesezugriffen eine wahrlich wahrgenommene Stimme inmitten des grassierenden Wahnsinns ist. Tendenz dramatisch steigend.

Themen: Panorama |

Zwei Herren begegnen sich.

Themen: Panorama |

Jazzecho erinnert an Toots Thielemans

Am vergangenen Montag starb im gesegneten Alter von 94 Jahren die belgische Jazzlegende Toots Thielemans. Das Jazzecho hat eine Erinnerung an den Weltstar mit der Mundharmonika online gestellt, hier geht es lang:  Link zum Jazzecho

Themen: Panorama |

Toots

(* 29. April 1922 in Brüssel, Belgien † 22. August 2016 ebenda)

Das Herrenzimmer über Toots Thielemans

Themen: Panorama |

TV Tipps

Mittwoch, 03.08.2016, 23:25 – 00:20
arte

Die wilden Zwanziger (1/3)
Berlin und Tucholsky

Das Berlin der Zwanziger Jahre ist groß, jung und anonym. So grau die politische Wirklichkeit der Weimarer Republik ist, so glanzvoll sind ihre Kunst, Kultur und Wissenschaft. Vor allem die Kunst dient als Sprachrohr, um die Missstände der Zeit anzuprangern, was sie aufs Engste mit der Politik verknüpft. In diesen Jahren zählt Kurt Tucholsky zu den bedeutendsten Publizisten. Die Dokumentation gibt Einblicke in das Leben und Wirken des Journalisten, Satirikers und Lyrikers. Die Reihe “Die wilden Zwanziger” führt in den kommenden beiden Wochen außerdem nach Paris und Wien.

Donnerstag, 04.08.2016, 00:20 – 02:50
arte

Lolita
Spielfilm USA 1962

Der alternde Literaturprofessor Humbert mietet ein Zimmer bei der attraktiven Witwe Charlotte Haze, die ihm kurz darauf einen Heiratsantrag macht. Humbert willigt ein – allerdings nur, weil er Charlottes hübscher, frühreifer Tochter Lolita nahe sein will, die ihn auf den ersten Blick verzaubert hat … Der Film ist Teil des “Summer of Scandals” bei ARTE.

Themen: Panorama |

EXPANDING JAZZ im Hessischen Landesmuseum Darmstadt

Tony Lakatos, ©Tony Lakatos

Das HLMD präsentiert in diesem Sommer eine kleine Jazz-Reihe unter dem Titel »EXPANDING JAZZ«. Die Thomas Langer-Band stellt an den drei Sonntagen die unterschiedlichen Facetten des Jazz vor.

Sonntag, 7. August 2016

Ab 17.00 Uhr im CafĂ© Rodenstein (bei schönem Wetter im Hof)
»EXPANDING JAZZ« 
 meets Blues, Swing, Bebop
mit Jean Eve Jung (Orgel), Thomas Langer (Gitarre),Tony Lakatos (Saxophon) und Jean-Marc Robin (Drums).  Tony Lakatos ist einer der bekanntesten Saxophonisten und Balladen-Interpreten.

Der Eintritt ist frei.

Themen: Panorama |

Themen: Panorama |

LED-Bluetooth Soundsystem mit Radio für 2,97€

Bei Druckerzubehör gibt es mal wieder als Aktionsartikel ein nettes Gadget: “Ultimativer Sound, kombiniert mit einer Freisprecheinrichtung, Radio, wechselndes LED-Disco-Licht und ein unverwechselbares Design sind die Stärken dieses BluetoothÂź Lautsprechersystems. Ein kraftvoller 3 Watt Lautsprecher sorgt für hervorragenden Klang mit sattem Bass und ausgeglichenen Mittel- und Hochtönen.” Und das für 2,97 €!

Da diese Angebote immer schnell weg sind, empfiehlt sich, bei Interesse nicht lange zu warten. Hier geht es dorthin.

Themen: Panorama |
Seite 3 von 4312345102030...Letzte »