Schlagwort-Archive: Geschichte

Der Maler des Verborgenen

vermeulen

Leonardo da Vincis Leben ist gut dokumentiert, im Gegensatz zu dem manch anderer Maler, von denen man heute manchmal nicht einmal die Lebensdaten genau kennt. Wobei – man muss an dieser Stelle doch eine Einschränkung machen, denn wer seine Mutter … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehenMenschen und ihre Dinge | Rubriken:

“What’s on the radio?” “Looks like a pirate.”

pirat

In den 1960er Jahren war es nicht leicht, im Radio “Beat-Musik” zu hören. Auf – aus heutiger technischer Sicht – erbärmlichen Transistorradios versuchte man, über Mittelwelle Sender wie Radio Veronica oder Radio Caroline zu empfangen, sogerannte Piratensender, die auf abenteuerliche … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehenMenschen und ihre Dinge | Rubriken:

Stéphane Hessel

hessel

Vor vielleicht 15 oder 20 Jahren sah ich einen Film im TV über den deutschen Philosophen, Literaturkritiker und Übersetzer Walter Benjamin, der unter anderem das grandiose “Passagenwerk” über Paris geschrieben  hat. In diesem Film erinnerte sich ein freundlicher älterer Herr … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehenMenschen und ihre Dinge | Rubriken:

Ein Herr mit Charakter und Format

Indignez-vous

Indignez Vous! Empört euch! heißt eine Streitschrift, die seit Wochen in Frankreich der Renner in den Buchläden ist. 3,- kostet sie und liegt, stapelweise, meist gleich neben der Kasse. Geschrieben hat sie der 93-jährige Stéphane Hessel, ein Franzose mit deutschen … Weiterlesen

Themen: GedankenLesen, hören, sehenMenschen | Rubriken:

Zeitgeist und Glamour – Die Jahrzehnte des Jetset

Raymond Depardon: Brigitte Bardot, 1960. © Raymond Depardon/Magnum Photos

Die Sechziger Jahre: Ein neues Zeitalter scheint angebrochen, eine „Revolution der Jugend”: neue Gesichter, unerhörte Musik, ungewöhnliche Schönheiten, ein Wandel von Mode, Stil und Geschmack, ein anderer „way of life”. Jeder will dabei sein und alle mischen sich, das süße … Weiterlesen

Themen: Highlights im HerrenzimmerLesen, hören, sehenMenschen | Rubriken:

Lawrence von Arabien

Thomas Edward Lawrence, berühmt als “Lawrence von Arabien”, war bekannt für seine Begeisterung für Geschwindigkeit, Technik und eine ausgeprägte Abenteuerlust. Ob als junger Mann, der ausgedehnte Forschungsreisen zu Fuß und mit dem Fahrrad in Frankreich und in den Orient unternahm, oder als Soldat und Wüstenbezwinger im Krieg gegen das osmanische Reich: Lawrence war stets bereit, viel für seine Träume zu wagen und das scheinbar Unmögliche in Angriff zu nehmen.

Mit großer Leidenschaft fuhr er auf dem Motorrad täglich kreuz und quer durch England und legte dabei nicht selten bis zu 500 Meilen am Tag zurück. Leider kostete ihn dies am 19. Mai 1935 das Leben: Mit seinem Motorrad, einer Brough Superior (Model SS100, Baujahr 1932), verunglückte er schwer auf seinem Weg zurück nach Clouds Hill, als er versuchte, zwei Radfahrern auszuweichen. Er galt als einer der bekanntesten und besten Kunden der Firma Brough. In zwölf Jahren erwarb er sieben Exemplare der für damalige Straßenverhältnisse extrem schnellen und teuren Maschine, die mit über 70 PS bis zu 100 Meilen in der Stunde erreichte und nur für sehr erfahrene Besitzer geeignet war.

Thomas Edward Lawrence führte ein Leben zwischen Feuereifer und Zweifel, zwischen Krieg und Kultur. Seine zahlreichen Interessen wie Fotografie, Technik, Kunst, Buchdruck, Geschichte und Archäologie bieten der Ausstellung „Lawrence von Arabien. Genese eines Mythos“ vom 21. November 2010 – 27. März 2011 im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg den Hintergrund zur Inszenierung des Zeitgeschehens im Ersten Weltkrieg. Hochkarätige Exponate, die das Landesmuseum exklusiv als Leihgaben z. B. aus den USA, aus England und Frankreich erhält, erlauben einen Einblick in seinen Alltag und sein politisches  Wirken; persönliches Inventar wie sein Lesesessel oder seine Kamera aus seinem Haus in Clouds Hill gehören ebenso dazu wie Originalaufzeichnungen, die während seiner Arbeit an dem Buch „Die sieben Säulen der Weisheit“ entstanden sind.

Ein brillianter und höchst spannender Katalog begleitet die Ausstellung und ist auch denjenigen zu empfehlen, die die Ausstellung selber nicht besuchen können. Der Katalog offenbart über den Geheimagenten hinaus den Archäologen, Fotografen, Schriftsteller und Kenner der Beduinen – die zahlreichen „Gesichter“ einer der schillerndsten Persönlichkeiten der Geschichte des Nahen Ostens. Hardcover, ca. 470 S. meist farbig, mit zahlreichen Fotos, Karten und historischen Dokumenten, erschient im Verlag Philipp von Zabern. Ein Buch, in dem man tagelang schmökern kann und dabei vieles über den Nahen Osten und Arabien lernen kann und daher unsere ganz besondere Empfehlung erhält.

http://lawrence.naturundmensch.de/index.html

Themen: Länder und ReisenMenschenPanorama | Rubriken:

Die Swinging Sixties feiern ihr 50. Jubiläum

Absolut einmalig, lebenslustig und unverwechselbar, die Sechziger Jahre sind zum Synomyn für eine bahnbrechende Mode- und Musikrichtung geworden. Mods, Rockers, Hippies, Mini Cooper und Miniröcke – auch heute noch fällt es sehr leicht, sich in diese kultige Epoche zurückzuversetzen. Die … Weiterlesen

Themen: Länder und Reisen | Rubriken:

Kennen Sie Victor Noir? Allerheiligen auf Pariser Friedhöfen

Wohl kaum jemand würde sich heute noch an Victor Noir erinnern, auch wenn zu seiner Beerdigung im Jahre 1870 in Paris mehr als 100.000 Menschen zusammen kamen. Der junge Journalist war von Prinz Pierre Bonaparte, einem Großneffen Napoleons, erschossen worden. … Weiterlesen

Themen: Länder und ReisenMenschen | Rubriken:

Prähistorisches Sahnestück im Südwesten Frankreichs

Am 12. September 1940 machten vier kleine Jungen aus dem Dorf Montignac im französischen Südwesten einen sensationellen Fund: eine unterirdische Höhle, deren realistische Wandmalereien sich rasch als prähistorisches Wunder der Menschheitsgeschichte herausstellten: Lascaux. 70 Jahre nach ihrer Entdeckung präsentiert sich der … Weiterlesen

Themen: Länder und Reisen | Rubriken:

Ein verschwundener Herr. Antoine de Saint-Exupéry

Antoine de Saint-Exupéry ist in Deutschland wohl vor allem als Autor des Klassikers “Le petit prince” bekannt. 1900 geboren entwickelte der einem Adelsgeschlecht angehörige Franzose eine Leidenschaft für die Fliegerei, und dieser widmete er – einschließlich zahlreicher Abstürze – vorwiegend … Weiterlesen

Themen: Herr des MonatsMenschen und ihre Dinge | Rubriken:

1968 – Bildspur eines Jahres

35ba0314f5

Eine mediale Erinnerungswelle schwappt derzeit über das Jahr 1968. 1968: das war der Krieg in Vietnam, die Ermordung Martin Luther Kings, der Prager Frühling, das Attentat auf Rudi Dutschke, der Frankfurter Kaufhausbrandanschlag, die Studentenproteste in Berlin, Frankfurt, München und anderen … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken:

Das Projekt Atlantropa – eine vergessene Utopie.

img-atlantropa_01

“Würden die Italiener all das Geld, was sie in den Bau von Kirchen stecken, für technische Werke ausgeben, dann könnten sie mit dem Appeninengebirge die Adria zuschütten, um das Meer von Livorno bis Konstantinopel in Festland zu verwandeln.” Thomas Jefferson … Weiterlesen

Themen: Autos und TechnikLesen, hören, sehenLänder und ReisenMenschen | Rubriken:

“Die”. Fünfzig Jahre später.

Plötzlich war der Name in aller Munde. Das war aber auch ein Name! Ich war noch ein kleiner Junge, aber dieser Name prägte sich mir sofort ein. Er klang nach Nitroglyzerin und Bittermandel (fragen Sie mich nicht, was ich als … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehenMenschen | Rubriken:

Weder singen noch tanzen

14_04341

Der cubanische Schriftsteller Guillermo Cabrera Infante erzählt in einer Geschichte von Cubanern, die in einer Badewanne von Cuba nach Florida rudern und dort durch eine begeisterte Menschenmenge am Strand begrüßt werden. “Wartet noch mit eurem Jubel” rufen sie den Leuten … Weiterlesen

Themen: Menschen | Rubriken:

Sex bildet.

Abbildung: Bibliothèque nationale de France

Sicherlich jede bedeutende Bibliothek verfügt über eine geheime Abteilung, einen “Giftschrank”. Dort wurde vor allem Subversives unter Verschluss gehalten, Bücher und andere Druckwerke also, die dem “gemeinen Volk” besser vorenthalten wurden. Solche Bestände werden Remota Fond genannt. Der Begriff Remota, … Weiterlesen

Themen: Länder und ReisenMenschen und ihre Dinge | Rubriken:

Oi

Punk im Herrenzimmer. Wo waren Sie?

Weiterlesen

Themen: Geist | Rubriken:

Jazz in Düsseldorf

Es gab wieder zu essen und Bauen war nicht mehr nur Steinekloppen. Richard Gleim erinnert sich an die 50er und 60er Jahre und seine Zeit als Jazzer in Düsseldorf.

Weiterlesen

Themen: Geist | Rubriken:

Die Geschichte der Deutschen – Von den Germanen bis zum Mauerfall

deutsche

Die Journalisten Teja Fiedler und Marc Goergen haben in ihrer vielbeachteten STERN-Serie die wechselvolle Geschichte der Deutschen spannend und pointiert zusammengefasst. So entstand ein informativer und unterhaltsamer Überblick über die wichtigsten Epochen und Ereignisse von den Germanen bis zum Fall … Weiterlesen

Themen: Lesen, hören, sehen | Rubriken: